Hip Hop-Showacts und Breakdance in Spitzenqualität

02.12.09

Viel TV-Prominenz in Waldhausens Halle – Weltmeister gibt Workshops

(Fotos: Pro 7/privat/ZIK)

Waldhausen. (vs) Am kommenden Samstag ist es soweit: so viele TV-Showstars hat Waldhausen live vor Ort noch nicht erlebt und alle kommen aus einem Grund: sie wollen mit ihren Showpräsentationen dem „Integrationsprojekt Hiphop-Breakdance“ aus Buchen ihre Anerkennung und ihre freundschaftliche Verbundenheit zum 10jährigen Bestehen des Projektes ausdrücken. Allen gemeinsam ist, dass sie bei nationalen und internationalen Contests und Castings entweder die „TurboStreetBreakers“ oder „Infinity“ kennen und schätzen gelernt haben. So werden die „Universal Dancemasters“ aus Kassel die Serie der Showacts um 20 Uhr beginnen, eine ganz außergewöhnliche Tanzformation, die verschiedene Tanzstile – Ballett, Jazz-Dance und Breakdance – in einer geradezu avantguardistischen Show zusammenführt.

Der Mitbegründer dieser Formation, Zylfi Goliqui, war vor zehn Jahren, als er noch in Buchen zur Schule ging, Mitbegründer des Integrationsprojektes und der „Turbo Street Breakers“. Der zweite Showact wird von den „Funky Lovers“ präsentiert, die in der PRO7-Showstaffel „Germany’s next Showstars“ den zweiten Platz belegten (s. Foto) Die beiden Hiphopper, „Sinatic“ und „Funk-lix“, brachten mit ihrem komödiantischen Tanzstil Millionen von Zuschauern zum Lachen und Schmunzeln und die Jury auf ihre Seite. Auch sie waren sofort bereit, von Hamburg nach Buchen zu fahren, um die Geburtstagsparty zu bereichern und „Infinity“ wieder zu treffen, mit denen sie sich während der zehntägigen Proben für das Finale am Wolfgangsee anfreundeten. Schließlich wird „Infinity“ selbst ihre aktuelle Show vorstellen, mit der sie sich momentan für das Finale der Deutschen Meisterschaft am 13.03.10 in Dortmund qualifizieren wollen. Das vierte Showspektakel ist eine atemberaubende Kampfsport-Performance mit Tricking-Passagen und Breakdance-Elementen, vorgeführt von „Energetrix“, den Siegern von „Germany’s next Showstars“. Die Show der drei Jungs war letztes Wochenende Bestandteil der Weltpremiere von DJ Bobo’s neuem gigantischen Bühnenopus „Fantasy“, mit dem sie nächstes Jahr ab Mai auf Europatournee sind. Auch ihnen war der Weg von Hamburg nach Buchen nicht zu weit. Die fünfte Hiphop-Präsentation wird von „Woman’sWork“ vorgetragen, dem Deutschen Meister 2008 im Streetdance und Teilnehmer bei den Weltmeisterschaften 2008 und 2009 in Las Vegas. Diese Formation fühlt sich mit den Tänzern und Tänzerinnen des Integrationsprojektes besonders eng verbunden, stammt doch einer ihrer Tänzer, Stas Lasarev, aus den Reihen der „TurboStreetBreakers“.

Zwischen den Showpräsentationen kommen die Besucher in den Genuss akrobatischer Breakdancevorführungen in Spitzenqualität durch Breakdancer aus Deutschland und der Schweiz. In einem als „Battle“ bezeichneten Wettbewerb geht es um die prämierten ersten drei Plätze. In der Jury sitzt u.a. auch der mehrfache Breakdance-Weltmeister Nils ‚STORM’ Robitzki, der auch am Samstag und Sonntag jeweils von 10 Uhr bis 18 Uhr Workshops für Choreografen aus ganz Deutschland in der Mehrzweckhalle Waldhausen durchführt.

Die Jubiläumsveranstaltung mit den Showacts beginnt am Samstag um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr, der Eintritt kostet 7 Euro.

[nggallery id=4]

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: