Sparkasse und Ideenwerkstatt unterstützten Existenzgründer

04.12.09

(Foto: Sparkasse)

Mosbach. Vor wenigen Tagen fand zum 12. Mal das Existenzgründerseminar der Sparkasse Neckartal-Odenwald in Kooperation mit der Ideenwerkstatt Mosbach statt. Schon seit 1997 haben sich insgesamt 295 Teilnehmer für die Veranstaltung interessiert und auch dieses Jahr zeigte die große Resonanz, wie wichtig das Thema ist: mit 24 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war das diesjährige Seminar wieder sehr gut besucht.

Regionaldirektor Andreas Schulze von der Sparkasse Neckartal-Odenwald begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Im Anschluss erläuterte Wirtschaftsförderer Alfred Schumacher als Hausherr das Konzept der Existenzgründerinitiative Ideenwerkstatt.

Hauptbestandteil bildete dann der Beitrag der Sparkasse Neckartal-Odenwald, bei dem André Mattern, Firmenkundenberater in Mosbach, und Werner Löffler, Firmenkundenberater in Buchen sowie Osterburken, den Seminarteilnehmern Rede und Antwort standen. Herr Mattern erläuterte die Grundregeln und Inhalte des Geschäftsplanes aus der Sicht eines Firmenkundenberaters; nach einer kurzen Pause gab dann Herr Löffler Tipps zum Thema Kapitalbedarf und öffentliche Fördermittel.

Den Abschluss bildete ein interessanter Bericht des Existenzgründers Steffen Röpke. Er eröffnete im Juli 2009 seine Praxis für Physiotherapie in Rosenberg und konnte so den Teilnehmern seine Erfahrungen von den ersten Schritten bis hin zu seiner erfolgreichen Existenzgründung vortragen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: