Unfallverursacher in Untersuchungshaft

07.12.09

Mosbach/Schefflenz. Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Totschlags hat die Staatsanwaltschaft Mosbach gegen den 18-jährigen Pkw-Fahrer eingeleitet, der am 29.11.09 auf der Bundesstraße 292 zwischen Oberschefflenz und Adelsheim einen Verkehrsunfall verursacht hat. Der in Richtung Adelsheim fahrende Mann war aus zunächst ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einer entgegenkommenden 18-jährigen Fiat-Fahrerin zusammengestoßen, die bei dem Unfall tödlich verletzt wurde. Zwei weitere Insassen im Fiat erlitten schwere Verletzungen. Nachdem sich bei den polizeilichen Ermittlungen der Verdacht ergeben hat, dass der bei dem Unfall ebenfalls schwer verletzte Unfallverursacher in – wie dieser zwischenzeitlich bestätigte – Suizidabsicht gehandelt hat, wurde von der Staatsanwaltschaft Mosbach ein Haftbefehl gegen den Mann erwirkt. Er befindet sich mittlerweile im Justizvollzugskrankenhaus in Hohenasperg.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: