Polizeibericht Neckar-Odenwald vom 09.12.09

09.12.09

Fußgängerin angefahren und abgehauen

Aglasterhausen. Eine 49-jährige Frau, die die Heidelberger Straße an der Einmündung Kreuzmühle bei grüner Fußgängerampel überquert hat, ist am Dienstag kurz vor 17.00 Uhr von einem unbekannten Autofahrer erfasst worden. Der aus Richtung Helmstadter Straße kommende Autofahrer hatte trotz Rotlicht nicht an der Ampel angehalten. Nach dem Unfall, bei dem die Fußgängerin mehrere Meter durch die Luft geschleudert wurde, setzte der Unbekannte seine Fahrt fort. Die Frau wurde bei dem Unfall schwer verletzt und nach einer Erstversorgung mit einem Rettungsfahrzeug ins Krankenhaus gebracht. Personen, die Hinweise auf den unbekannten Autofahrer oder dessen Pkw, das vermutlich silberfarben ist, geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Aglasterhausen, Telefon 06262-9177080, zu melden

Mit entgegenkommendem Pkw kollidiert

Seckach.  Über die Fahrbahnmitte hinausgeraten ist am Dienstag gegen 17.30 Uhr ein unbekannter Pkw-Lenker, der auf der Landesstraße von Seckach in Richtung Zimmern unterwegs war. Hierdurch fuhr er gegen den Außenspiegel eines aus Richtung Zimmern kommenden Ford-Fahrers. Der Spiegel des Ford wurde dabei abgerissen, die Seitenscheibe beschädigt und der Fahrer leicht verletzt. Ohne anzuhalten fuhr der Unbekannte, der mit einem roten Pkw unterwegs war, weiter. Hinweise nimmt das Polizeirevier Buchen, Telefon 06281-9040, entgegen.

Trotz Auffahrunfall weitergefahren

Buchen. Einen Schaden in Höhe von 1.000 Euro hat ein unbekannter Fahrzeugführer bei einem Auffahrunfall in der Schüttstraße am vergangenen Donnerstag verursacht und hat sich anschließend unerlaubt entfernt. Der Fahrer eines VW-Busses musste in der Schüttstraße verkehrsbedingt anhalten um in den „Hettinger Kreisel“ einzufahren. Dies wurde von dem nachfolgenden Fahrerzeugführer zu spät erkannt, so dass dieser auf den VW auf- und danach weiter fuhr. Hinweise auf den Unbekannten bzw. dessen Fahrzeug nimmt das Polizeirevier Buchen, Telefon 06291-9040, entgegen.

Einbruch in Firmengebäude

Walldürn: In die Räume des Bolsius Kerzenwerksverkaufs in der Adolf-Kolping-Straße ist ein unbekannter Täter von Montag auf Dienstag gewaltsam eingedrungen. Nachdem der Unbekannte in das Fabrikgebäude eingestiegen war, gelangte er in den Ausstellungs- und Verkaufsraum und entwendete eine Registrierkasse in der sich überwiegend Münzwechselgeld befand. Hinweise nimmt der Polizeiposten Walldürn, Telefon 06282-236, entgegen.

Pkw mutwillig zerkratzt

Mosbach. Einen schwarzen Audi, der auf dem oberen Parkdeck in der Alten Bergsteige abgestellt war, hat ein Unbekannter am Montag zwischen 16.30 und 17.15 Uhr mutwillig mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. An dem Audi entstand dadurch ein Schaden von ca. 2.000 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261-8090, entgegen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: