Lesung in Winterhauch-Bücherei Waldbrunn

13.12.09

Romanschauplätze mit Dias untermalt

Heiderose Teynor nahm ihre Zuhörer in der Winterhauch-Bücherei mit in die Toskana und nach Heidelberg, Schauplätze ihres Romans. (Foto: privat)

Einen eindrucksvollen Auftakt zu einer geplanten Reihe von Aktivitäten erlebten zahlreiche Besucher in der vergangenen Woche in der Gemeindebücherei der Winterhauchschule Waldbrunn, genannt „Bücherturm“. Hier, wo auch Schüler und Kinder ihren Lesehunger stillen können, hatte das Bücherei-Team um Frau Elke Kölsch zu einem „ Italienischen Abend“ geladen.

Das Buch der Autorin Heiderose Teynor, ein Kriminalroman, wurde von der Autorin vorgestellt. Der vorbereitete Leseraum in der Bücherei musste vor Beginn der Lesung um etliche Stühle erweitert werden, damit alle Besucher dieses Abends einen Platz fanden. Der Raum war geschmackvoll dekoriert und in den Farben Italiens gehalten, da die Geschichte des Kriminalromans in der Toskana und in Heidelberg spielt.

Nach der Begrüßung ihrer Gäste stellte Elke Kölsch die Autorin vor, die dann aus ihrem Erstlingswerk „Toskanische Wahlverwandtschaften“ einige Schlüsselszenen vorlas, ohne dabei die überraschenden Wendungen ihres Kriminalromans zu verraten. Damit sich der Zuhörer im Geiste auch vorstellen konnten wie die Orte dieses Kriminalgeschehens wohl aussehen mögen hatte der Ehemann der Schriftstellerin eine Diashow mit Aufnahmen der Romanschauplätze vorbereitet.

In der kleinen Pause konnten sich die Gäste bei Speis und Trank stärken und erfrischen. Nach weiteren Leseeindrücken quer durch die Kapitel des Romans, beantwortete die Autorin noch viele Fragen zu ihrer Person und zu ihrem Buch.

Mit einem herzlichen Dank an das Ehepaar Teynor und Blumen für die Autorin endete ein interessanter und lebhafter Abend. Mit ähnlichen Veranstaltungen will die Winterhauch-Bücherei Erwachsene und Kinder Literatur und das Lesen näher bringen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: