Polizeibericht Neckar-Odenwald vom 28.12.09

Symbolbild - Sonstiges

28.12.09

Müll in Brand geraten

Limbach:  Der Inhalt einer vor einem Hotel in der Straße „Baumgarten“  aufgestellten Mülltonne ist am Sonntagmorgen kurz vor 05.00 Uhr in Brand geraten. Der Brand wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Limbach gelöscht. Die Mülltonne wurde durch den Brand zerstört, eine weitere, daneben befindliche Mülltonne wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

Gegen Wohnhaus geprallt

Hettigenbeuern: Den für Lkw über 6 Tonnen gesperrten Gemeindeverbindungsweg zwischen Steinbach und Hettigenbeuern hat am Montagmorgen der Fahrer eines Müll-Lkw befahren. Hierbei kam er auf der stark abschüssigen Straße aufgrund Eisglätte von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein älteres, leerstehendes Wohnhaus. Verletzt wurde niemand. Am Lkw entstand ein Schaden von ca. 65.000 Euro. Die am Wohnhaus entstandene Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.



Grillhütte in Brand gesetzt

Osterburken:  Die Grillhütte in der Bofsheimer Straße hat ein Unbekannter am Donnerstag kurz vor 19.30 Uhr mutwillig in Brand gesetzt. Der Brand wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Osterburken gelöscht. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Personen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Täterhinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Adelsheim, Telefon 06291-648770, zu melden.

Von schneeglatter Straße abgekommen

Wagenschwend:  Auf schneeglatter Straße ist in den frühen Montagmorgenstunden ein 31-jähriger Opel-Fahrer in der Roberner Straße in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Mann blieb unverletzt. Sein Pkw musste von einem Abschleppunternehmer geborgen werden.

Mit Pkw überschlagen

Hüffenhardt:  Mit dem Pkw mehrfach überschlagen hat sich am Montagmorgen eine 24-jährige BMW-Fahrerin, die auf der Kreisstraße von Wollenberg in Richtung Hüffenhardt unterwegs war. Zuvor war die Frau auf eisglatter Fahrbahn von der Straße abgekommen. Die Fahrerin sowie zwei weitere Fahrzeuginsassen im Alter von 23 und 25 Jahren wurden verletzt und mit Rettungsfahrzeugen ins Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstand Totalschaden.

Eisbrocken gegen Rollladen geworfen

Hardheim:  Ein Loch in den Rollladen eines Wohnanwesens in der Beethovenstraße haben Unbekannte am Donnerstag gegen 04.30 Uhr mit einem Eisbrocken geworfen. Es dürfte sich hierbei um vier Personen gehandelt haben, die anschließend in Richtung Eichendorffstraße gelaufen sind, wo sie weitere Eisbrocken gegen Rollläden schleuderten. Hinweise nimmt der Polizeiposten Hardheim, Telefon 06283-50540, entgegen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: