IHK StarterCenter-Bilanz 2009

31.12.09

Weg in die Selbstständigkeit gebahnt – Hohe Zahlen weiter gesteigert

Neckar-Odenwald. (ihk) Den Weg in die Selbständigkeit zu ebnen und Gründern aktiv zum erfolgreichen Start zu verhelfen, ist im Neckar-Odenwald-Kreis eine wichtige Aufgabe der Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar. Sie hat ihre flächendeckende Beratung für Gründer im Kreis durch das StarterCenter in Mosbach noch kundenorientierter und effizienter gestaltet und die hohen Zahlen der letzten Jahre noch gesteigert. Dieses Kompetenzzentrum ist zentrale Anlaufstelle für Existenzgründer aus der Region. Hunderte von gründungswilligen Menschen, die jährlich zur IHK kommen, beweisen das. „Existenzgründerinnen und Existenzgründer erhalten bei ihrer Informationssuche hier kompetente Ansprechpartner, gebündelte Informationen aus einer Hand, ein individuelles, maßgeschneidertes Beratungsangebot und schnelle Reaktionszeiten“, so IHK-Geschäftsführer Bernhard Kraft.
Berufschancen verbessern – kostenlos anmelden!

Im Jahr 2009 verzeichnete das IHK StarterCenter in Mosbach knapp 510 Beratungen und Kontakte von Existenzgründern, Betriebsübernehmern und -übergebern. Das sind über 13 % mehr als im Vorjahr. Ein Grund für den Anstieg im wirtschaftlich schwierigen Jahr 2009 ist aus Sicht der IHK das gestiegene Gründungsinteresse von Menschen, die im Zuge der Finanz- und Wirtschaftskrise ihren Arbeitsplatz verloren haben. Reißenden Absatz fanden die IHK-Informationsbroschüren und Merkblätter. 68 Teilnehmer nutzten die kostenlosen Sprechstunden, um ihre Fragen zu Finanzierung, Steuern, Betriebswirtschaft, Recht und Unternehmensnachfolge zu klären.

151 angehende Unternehmerinnen und Unternehmer besuchten die flächendeckenden und regelmäßig im Kreis stattfindenden Existenzgründer-Sprechtage. Gegenüber dem Vorjahr waren das nahezu doppelt so viele Teilnehmer. Erfreut registriert IHK-Geschäftsführer Kraft, dass die in Mosbach, Buchen, Walldürn, Osterburken und Adelsheim, teilweise in Zusammenarbeit mit Kommunen, durchgeführten Sprechtage sehr gut ankommen. „Die Sprechtage sind der erste Schritt auf dem Weg in die Selbständigkeit“, rät der Mosbacher IHK-Geschäftsführer Kraft. Dabei besteht für alle Interessierten die Möglichkeit, sich kostenlos fundiert über die Voraussetzungen einer erfolgreichen Existenzgründung zu informieren und sich durch Experten der IHK individuell beraten zu lassen. Dreh- und Angelpunkt ist dabei das Geschäftskonzept.

Das IHK StarterCenter bietet in Zusammenarbeit mit zahlreichen Kooperationspartnern kostenlose Einstiegsberatungen zu einer breiten Palette wichtiger Themen der Gründung, Unternehmenssicherung und -nachfolge. Es fungiert als Informationsdrehscheibe und Zugangsportal. Dienstleistungen der IHK und von kompetenten externen Partnern, wie z. B. Anwaltsvereinen oder Steuerberaterkammer, Förderbanken und Kommunen, werden hier ortsnah gebündelt. Rechtliche oder steuerliche Fragen, Erstellung eines Geschäftsplans, finanzielle Förderprogramme sind nur einige Beispiele.

Der nächste Existenzgründersprechtag findet am 14. Januar 2010, 16.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses in Adelsheim (Marktstraße 7) statt.

Infos im Internet:
www.rhein-neckar.ihk24.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: