Tier des Monats Juni 2010

03.06.10

Basko im Tierheim Dallau. (Foto: privat)

Dallau. (sc) Basko soll ein Berner Sennen-Münsterländer-Schäferhund-Mix sein und wurde am 20.06.2007 geboren.

Basko ist ein junger, lebhafter Hund mit viel Power und einen gesunden Jagdtrieb. Er schwimmt für sein Leben gern, außerdem ist er sehr verspielt und richtig anhänglich. Er befolgt die Grundkommandos, kennt Kinder und ist sehr gelehrig. Er kann stundenweise alleine bleiben und ist im Haus sehr brav.  Leider mag  Basko keine Artgenossen, wobei er Hündinnen eher neutral begegnet. Katzen mag er nicht.

Das liebe Kerlchen ist zu allen Leuten freundlich und freut sich über jeden, der mit ihm Gassi geht.

Da Basko im Tierheim nicht ausgelastet ist und es vermutlich noch nie in seinem jungen Leben war, sollten seine neuen Besitzer auf jeden Fall eine Hundeschule mit Basko besuchen, er wird sicher viel Spaß am Lernen haben.

Basko hofft nun schnell auf ein neues Zuhause, damit er zeigen kann, was in ihm steckt.

Die Tierheimmitarbeiter sind sicher, dass Basko, bei den richtigen Menschen, zu einem super Begleiter und seinen Menschen sehr viel Freude bereiten wird.

Weitere Informationen:
Tierheim Dallau
Talweg 15
74834 Elztal-Dallau
Telefon  06261-893237
www.Tierheim-Dallau.de

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]