WM 2010 –Polizei im Kreis ist vorbereitet

06.06.10

Neckar-Odenwald-Kreis. (pol) Vorbereitet auf die Fußball-WM hat sich die Polizei im Neckar-Odenwald-Kreis. Trotz weit entferntem Austragungsort hat die Polizei auch hier Sicherheitsaufgaben, da zu erwarten ist, dass viele Fußballbegeisterte die Public-Viewing-Veranstaltungen im Landkreis besuchen um die Spiele zu verfolgen. Zwei Großveranstaltungen – in Mosbach und Walldürn – wurden von einem Veranstalter angemeldet und so wurden mit diesem bereits im Vorfeld Gespräche geführt um einen sicheren Verlauf zu gewährleisten.

Wie schon bei den Public-Viewing-Veranstaltungen bei der FIFA-WM im Jahr 2006 wird die Polizei im Umfeld der Veranstaltungen präsent sein, um lageangepasst und konsequent einschreiten zu können. Dies wird insbesondere auch dann der Fall sein, wenn Fußballfans bei Autokorsos sich selbst oder andere durch leichtsinniges Verhalten gefährden. „Wir wollen niemanden den Spaß verderben, aber es kann bei aller Begeisterung und Freude nicht sein, dass Menschenleben gefährdet werden,“ sagt Leitender Polizeidirektor Hans Becker.  Ein Augenmerk werden seine Beamten in diesem Zusammenhang auch auf die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen im Zusammenhang mit dem Alkoholverkauf und dem Fahren unter Alkoholeinfluss richten.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]