Feuer in Wohnhaus durch Brandstiftung

07.06.10

Gutachten des Brandsachverständigen liegt vor

(Foto: Polizei)

Buchen. (sta) Nachdem es in der Nacht zum 25. Januar zum Brand eines Wohnhauses in der Königsberger Straße in Buchen gekommen war (wir berichteten), liegt der Staatsanwaltschaft Mosbach nach kriminaltechnischen Untersuchungen und Auswertungen nun das in Auftrag gegebene Gutachten eines Brandsachverständigen vor. Laut Gutachten können technische, als auch natürliche Ursachen für die Brandentstehung ausgeschlossen werden, sodass man von einer fahrlässig oder vorsätzlich begangenen Brandstiftung auszugehen muss.

Die Staatsanwaltschaft Mosbach leitete daher ein Ermittlungsverfahren gegen mehrere als Tatverdächtige in Betracht kommende Personen ein, die möglicherweise als Einzeltäter, möglicherweise aber auch gemeinschaftlich gehandelt haben. Die Ermittlungen, die zu klären haben werden, ob der Tatverdacht gegen die Beschuldigten jeweils erhärtet oder entkräftet werden kann, dauern an.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: