Polizeibericht Neckar-Odenwald vom 18.06.10

18.06.10

Versuchter Einbruch in Supermarkt
Aglasterhausen. Über das Dach versuchte ein unbekannter Täter in der Nacht auf Freitag, gegen 02.00 Uhr in den Neukauf-Markt im Oberen Tal einzusteigen. Dabei löste er offensichtlich die Alarmanlage aus und zog unverrichteter Dinge wieder ab. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Gewerbegebiet „Oberes Tal“ gemacht haben sollen sich mit der Kriminalpolizei in Mosbach, Tel. 06261/8090, in Verbindung setzen.

Vorfahrtsverletzung
Osterburken. Nichtbeachten der Vorfahrt war die Ursache für einen Verkehrsunfall am Donnerstagabend an der Einmündung B 292/ L 515. Ein Pkw-Fahrer bog mit seinem Wagen von der L 515 nach links in die Bundesstraße ein ohne die Vorfahrt eines in Richtung Autobahn fahrenden Pkws zu beachten. Beim Zusammenstoß entstand Sachschaden, der von der Polizei auf 3500 Euro geschätzt wird.

Einbrüche
Obrigheim. In zwei Geschäftsräume brachen unbekannte Täter in der Nacht auf Donnerstag in der Friedhofstraße ein. Durch ein zuvor ausgehebeltes Fenster drangen sie in eine Elektrofirma ein, wo sie in den Büroräumen die Schreibtische durchsuchten. Dabei fiel ihnen eine Geldmappe mit Bargeld in den Händen. Anschließend entnahmen sie aus der Ladenkasse im Verkaufsraum das Wechselgeld.
Vermutlich die gleichen Täter statteten einer angrenzenden Gärtnerei einen Besuch ab. Dort gelangten sie in das Gewächshaus, wo sie die Verbindungstür zum Verkaufsraum aufbrachen und aus der Kasse das Bargeld entnahmen. Außerdem durchsuchten sie in einem Büro im ersten Obergeschoss sämtliche Schubladen und Schränke, wobei sie vermutlich nichts stehlenswertes fanden.
Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich mit dem Polizeiposten in Diedesheim, Tel. 06261/67570, in Verbindung zu setzen.

Einbrecher unterwegs
Schollbrunn. Einen Tresor transportierten unbekannte Täter in der Nacht auf Donnerstag, zwischen 01.15 und 05.45 Uhr nach einem Einbruch in ein Wohnhaus in der Kneippstraße ab. Die unbekannten Einbrecher brachen die Haustür auf und gelangten so in das Gebäude. Dort durchsuchten sie zunächst in einem Büro sämtliche Schubladen und gingen anschließend in das Obergeschoß, wo sie aus dem Wohnzimmer eine Handtasche und aus dem Flur einen abgelegten Geldbeutel mitnahmen. Aus einem Wandschrank im Erdgeschoss entwendeten sie schließlich den Tresor, verluden ihn in einen Audi Q 7 der Hausbewohner und transportierten ihn ab. Der entwendete Audi wurde am Morgen in der Alten Waldkatzenbacher Straße in Oberdielbach aufgefunden. Den Tresor brachen die unbekannten anschließend auf, entnahmen das Bargeld und ließen ihn in einem Feldgebiet zwischen Schollbrunn und Oberdielbach zurück. Vermutlich die gleichen Täter brachen die Tür eines Nebeneingangs einer Fensterbaufirma in der Kneippstraße auf, betraten das Gebäude und durchsuchten in einem Büro sämtliche Schränke und Schubladen, wobei sie nichts stehlenswertes fanden. Ebenfalls ohne Beute zogen sie nach einem in eine Firma in der Talstraße ab. Hier versuchten sie zunächst die Eingangstür aufzuhebeln. Nachdem dies misslang, wuchteten sie ein Fenster auf, stiegen in das Gebäude ein und durchsuchten sämtliche Behältnisse.

Die Polizei hat dazu folgende Fragen:

  • Wer hat verdächtige Beobachtungen in der Kneippstraße und der Talstraße gemacht?
  • Wer hat das Abstellen des Audi Q7 in der Alten Waldkatzenbacher Straße in Oberdielbach beobachtet?
  • Wer kann sonstige Hinweise geben, die in Verbindung mit den Einbrüchen stehen könnten?

Sachdienliche Hinweise an die Kripo in Mosbach, Tel. 06261/8090.

Versuchter Einbruch in Supermarkt
Aglasterhausen. Über das Dach versuchte ein unbekannter Täter in der Nacht auf Freitag, gegen 02.00 Uhr in den Neukauf-Markt im Oberen Tal einzusteigen. Dabei löste er offensichtlich die Alarmanlage aus und zog unverrichteter Dinge wieder ab. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Gewerbegebiet „Oberes Tal“ gemacht haben sollen sich mit der Kriminalpolizei in Mosbach, Tel. 06261/8090, in Verbindung setzen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: