73-Jährige tot – Verdächtiger festgenommen

Tauberbischofsheim/Mosbach. (sta) Nach dem Tötungsdelikt an einer 73-jährigen Frau in Dittigheim nahmen die Ermittler heute Mittag einen 55-jährigen Mann auf Weisung der Staatsanwaltschaft Mosbach vorläufig fest.

Die Frau war am Freitag, 18. Juni 2010, in ihrer Wohnung in der Tannenbergstraße 3 erstochen worden. Die Kriminaltechniker konnten am Tatort umfangreiche Spuren sichern, die jetzt im Wege der DNA-Analyse mit größtmöglicher Sicherheit dem Tatverdächtigen zugeordnet werden konnten. Die DNA-Analyse ermöglichte es auch, das mutmaßliche Tatmesser zu identifizieren.
Der unter dringendem Tatverdacht stehende Mann wohnt im Main-Tauber-Kreis und gehörte zum Umfeld der Opferfamilie. Drei Tage nach dem Tötungsdelikt versuchte er sich das Leben zu nehmen.

Die Staatsanwaltschaft Mosbach hat gegen den Tatverdächtigen Haftbefehl wegen Totschlags erwirkt. Ihm wurde ein Pflichtverteidiger bestellt. Der sich vor dem Haftrichter zur Tat nicht äußernde Beschuldigte wurde in Untersuchungshaft genommen.

Die Ermittlungen zum genauen Tatablauf und zum Motiv für die Gewalttat dauern an.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]