Ausländische Teerkolonnen unterwegs

13.07.10

Polizei rät zur Vorsicht

Neckar-Odenwald-Kreis. (pol) Ausländische Teerkolonnen sind zurzeit im Landkreis unterwegs und bieten Grundstückseigentümern ihre Dienste an. Diese sollten dabei allerdings Vorsicht walten lassen. Immer wieder kommt es im Zusammenhang mit sogenannten „Haustürgeschäften“ vor, dass die erbrachte Leistung nicht dem gezahlten Preis entspricht oder dass nicht konkret vereinbarte Arbeiten durchgeführt werden und hierfür ein entsprechender Bargeldbetrag gefordert wird. Zudem sind die Mitglieder derartiger Dienstanbieter häufig nicht im Besitz einer erforderlichen Erlaubnis für ihre Tätigkeit.

Tipps der Polizei:

  • Verträge über umfangreiche Handwerksarbeiten in Haus und Garten nie an der Haustür abschließen
  • Zu solchen Arbeiten in Haus und Garten stets Angebote mehrerer Handwerksbetriebe einholen
  • Zu unbekannten Firmen auch Handwerkskammern, Innungen und Verbraucherzentralen befragen

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

SC Weisbach mit neuem Trainerduo

Unser Bild zeigt die beiden neuen Trainer Michael Leiner und David Galm (Foto: Emanuele Zerbo) Gut gemischter Kader soll auch in der kommenden Spielzeit die [...]

In der Katzenbuckel-Therme wird es sportlich

(Grafik: pm) Katzenbuckel-Therme veranstaltet in Kooperation mit der AOK, demSV Neptun Waldbrunn und der Palestra Fitness & Freizeit GmbH aus Eberbach einen Sporttag für alle [...]