Urlaubszeit – Für Tierheime traurige Hochsaison

17.07.10

Dallau. (ca) Mit der Urlaubszeit beginnt für viele Tiere eine Odyssee des Leides. Immer wieder beziehen gedankenlose Tierhalter ihre Haustiere nicht in die Urlaubsplanung mit ein. Die Folge: Die nun lästig gewordenen Hausgenossen werden ausgesetzt, „entsorgt“. „Obwohl wir jedes Jahr an die Tierhalter appellieren, rechtzeitig einen Tiersitter zu organisieren, spitzt sich die Situation – wie alljährlich in den Ferienwochen – in unserem Tierheim wieder dramatisch zu“, berichtet Horst Saling, der Vorsitzende des Tierschutzvereins Mosbach und Umgebung.
Manche Tierhalter wollen ihr Tier auch im Tierheim abgeben, mit der Begründung, dass sie es nicht mit in den Urlaub nehmen könnten. „Unsere Kapazitäten sind schon jetzt nahezu erschöpft“, beschreibt die Tierheimleiterin Claudia Müller die Situation des Tierheims. „Wir appellieren an alle Tierhalter: Setzen Sie Ihr Tier nicht aus. Überlassen Sie es nicht einem unsicheren Schicksal. Wenn Sie Hilfe benötigen und einen Tiersitter für die Urlaubszeit suchen, wenden Sie sich an uns. Gemeinsam werden wir eine gute Lösung für Ihr Tier finden“, so die eindringliche Bitte von Saling an alle Tierhalter.
Im Tierheim Dallau werden derzeit 30 Katzen, 18 Hunde und 19 Kleintiere wie Meerschweinchen, Zwergkaninchen und Vögel betreut. „Für diese Tiere, die oftmals ein trauriges Schicksal hinter sich haben, wünschen wir verantwortungsvolle und tierliebe Menschen, die ihnen eine neue Chance und eine glückliche Zukunft geben. Tierliebe Menschen, die sich tierischen Familienzuwachs wünschen, laden wir nach den Ferien zu einem Besuch im Tierheim ein. Vielleicht finden sie ja hier ihr Wunschtier“, schließt Horst Saling.

Wer noch einen Tiersitter für sein Tier sucht, kann sich gerne mit dem Tierschutzverein in Verbindung setzen. „Über die Urlaubsaktion des Deutschen Tierschutzbundes ,Nimmst du mein Tier, nehm‘ ich dein Tier‘ – die der Deutsche Tierschutzbund gemeinsam mit seinen Mitgliedsvereinen und mit Unterstützung von Whiskas und Pedigree seit über zehn Jahren durchführt – vermitteln wir eine ehrenamtliche Betreuung. Auch kurzfristig findet sich oft noch ein ehrenamtlicher Helfer, der für die Ferientage einen ,tierischen‘ Gast aufnehmen kann“ erklärt Claudia Müller. Auch Menschen, die bereit wären, zeitweilig einen tierischen Urlaubsgast zu betreuen, können sich unter der Telefonnummer 06261/893237 beim Tierheim Dallau melden.

Das Tierheim kann die Herausforderung dieser Wochen und Monate nur durch ehrenamtliche Hilfe und Spenden bewältigen. Daher werden alle tierlieben Menschen um finanzielle Unterstützung gebeten.

Spendenkonto:

  • Tierschutzverein Mosbach und Umgebung
  • Stichwort: Tierheim in Not
  • Bank: Raiffeisenbank Elztal BLZ: 66069103
  • Konto-Nr. 25010337

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: