RGE-Ruderer holen Medaillen

30.07.10

Die Rennmannschaft der RGE. (Foto: privat)

Eberbach. (ewa) „Alle Teilnehmer haben Medaillen gewonnen“, verkündete stolz RGE-Vorsitzender Bernd Toenneßen beim Empfang der Rennmannschaft  unter großem Jubel der großen Fangemeinde, die sich am Sonntagabend zum Empfang ihrer siegreichen Rennmannschaft auf der Bootshausterrasse eingefunden hatte. Müde und geschafft aber überglücklich war diese von der Landesmeisterschaft in Lauffen zurückgekehrt. Zwei Tage lang hatten die Skuller und Skullerinnen in Vor- und Finalrennen gegen die Landeselite hart kämpfen müssen. Dabei zeigte sich einmal mehr, dass Trainer Frank Günder seine junge Mannschaft bestens auf Leistung und Durchhaltevermögen getrimmt hat. Auch die zahlreichen Globetrotter, die mit nach Lauffen gefahren waren und vom Ufer aus die Ruderer anfeuerten, mögen ihren Anteil zum Erfolg beigetragen haben. Zumindest waren sie bei der Rückkehr nicht weniger geschafft und glücklich wie die Akteure.

Goldmedaillen hatten Jannis Scheuenpflug und Lukas Rupp im Jungen-Zweier (13/14 Jahre), Lisa Baumbusch und Anna Hufnagel im Mädchen-Zweier und Lisa Baumbusch auch noch im Einer errungen. Über die Silbermedaille freuten sich Melanie Behm und Anna Hufnagel, die jeweils im Einer angetreten waren und über Bronzemedaillen freuten sich Jannis Scheuenpflug, Lukas Rupp, Paul Butterer und Eric Amann im Jungenvierer. Ebenfalls Sofie Weber im Einer Junioren-Frauen (15 Jahre) und Carolin Kropmaier in der gleichen Kategorie Leichtgewicht sowie Laura Kropmaier und Sofie Weber im Zweier der 14-16-Jährigen.

In der Talentiade fighten die jüngeren Jahrgänge. Sie mussten sich jeweils zu zweit bei einem Wettbewerbsgemisch aus Rennen und Radfahren über 3 Kilometer und einem Geschicklichkeitsrudern beweisen. Hierbei errangen Laura Link zusammen mit einer Mannheimerin Platz fünf, Marian Wincher und Simon Dalpke den dritten Platz, desgleichen Nina Häffner und Christoph Reichert sowie Ivana Beldermann und Hanna Eberle.

Am Sonntag fand außerdem noch eine kleine Wanderfahrt nach Zwingenberg und zurück nach Eberbach statt. Unter Beteiligung der Teilnehmer des Ruderkurses von Klaus Bruchmann. In zwei Dreiern und zwei Vierern machten sich Ruderneulinge gemeinsam mit „alten Hasen“ auf Tour. Das Aufregende waren dabei die zwei Schleusengänge. Auch das, so Bruchmann, gehörte noch mit zur Ausbildung. Außerdem absolvierten Maggy Karl und Matthias Griewich bei dieser Fahrt erfolgreich ihre Steuermannsprüfung.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: