Jusos bereiten Landtagswahlkampf vor

02.09.10

„Georg Nelius bleibt im Landtag!“

Osterburken. Keine Sommerpause für die Jusos Neckar-Odenwald: Um die Arbeit der kommenden Monate zu planen, zog sich der SPD-Nachwuchs am vergangenen Sonntag zur Klausurtagung nach Osterburken zurück. Die Junggenossen nahmen sich viel Zeit für ausführliche Diskussionen über Programm und Organisation des Kreisverbands.

Im Mittelpunkt stand dabei schon jetzt die Planung des Landtagswahlkampfs 2011. Julian Stipp, Mitarbeiter des SPD-Landtagsabgeordneten Georg Nelius, referierte zum Einstieg über die Kampagne des SPD-Landesverbands und das Wahlkampfkonzept des Kandidaten. Nelius war im April als Landtagskandidat nominiert worden und will am 27. März 2011 für weitere fünf Jahre in das baden-württembergische Landesparlament einziehen. „Georg Nelius hat in der jetzigen Legislaturperiode hervorragende Arbeit für unseren Landkreis geleistet. Wir müssen dafür kämpfen, dass der Neckar-Odenwald-Kreis weiterhin durch einen SPD-Abgeordneten in Stuttgart vertreten bleibt“, erklärte Stipp.

Anschließend diskutierten die Jusos über ihre Beteiligung am Wahlkampf. Bereits im Bundestagswahlkampf hatten sich die Jusos als treibende Kraft erwiesen. In den kommenden Wochen will man sich weiter mit der Planung von Wahlkampfaktionen beschäftigen, um den Rückenwind der Umfragewerte zu nutzen, die aktuell erstmals Rot-Grün vor Schwarz-Gelb sehen.

„Die guten Umfragewerte motivieren uns natürlich. Für uns am wichtigsten ist jedoch, dass Georg Nelius seinen Sitz im Landtag verteidigen kann. Für dieses Ziel werden wir Jusos wieder hart arbeiten“, versprach der Juso-Kreisvorsitzende Kai Gräf. Über die Erfolgsaussichten zeigte man sich optimistisch: „Wir sind sicher, dass Georg Nelius im Landtag bleibt“, erklärte Gräfs Stellvertreter Benjamin Köpfle selbstbewusst.

Zufrieden mit den Ergebnissen der Klausurtagung freuen sich die Jusos auf den Wahlkampf und die anstehenden Veranstaltungen. Im Neckar-Odenwald habe man es zwar mit einem zahlenmäßig kleinen, aber eingespielten und dynamischen Verband zu tun. „Die Jusos Neckar-Odenwald leisten seit langem zuverlässig gute Arbeit“, kommentierte Kai Gräf. „Zu uns kommt man zum diskutieren und Ideen entwickeln, nicht um sich Posten und Einfluss zu sichern.“

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: