Klinge-Damen können noch siegen

05.09.10

Vorfreude auf Oberliga-Saison

Mit einer deutlichen Leistungssteigerung beendete der SC Klinge Seckach in der vergangenen Woche die Vorbereitung. Sie unterlagen zwar am vergangenen Mittwoch in Bad Mergentheim mit 0:2, doch zeigte sich schon dort, dass die Umstellung innerhalb der Mannschaft einen positiven Impuls hatte. Sie kombinierten phasenweise wieder gut und bestimmten über weite Strecken das Spielgeschehen. Eine Unordnung in der neu formierten Abwehrreihe sorgte allerdings schon nach zwei Minuten für einen frühen Rückstand. Um dieses Spiel erfolgreich zu gestalten fehlte es den Seckacher Frauen allerdings in der Offensive an der nötigen Durchschlagskraft oder an der Konzentration beim sogenannten „finalen Pass“. Trotz guter Leistung kamen sie zu keinem Treffer und musste in der 75. Minute durch einen Konter das 0:2 hinnehmen.

Es spielten: Bechtel, Manz, Köhler, Speicher, Kress, Schneider, Kraus, Schöll, Özdemir, Trunk, Frey, Kluge, Lohmann, Langer, Leitner

Mit einer weiteren Steigerung erspielten sie sich dann im letzten Spiel vor Rundenbeginn den einzigen Sieg der Vorbereitung. Mit 4:1 wurde der letztjährige Ligakonkurrent aus Untergimpern bezwungen.

Von Beginn an zeigten sich Bauländerinnen sehr lauffreudig und ließ den Ball gut laufen. Ein schöner Pass von B. Köhler in die Schnittstelle der Abwehr und J. Kluge konnte nach 15 Minuten den Ball zum 1:0 einnetzen. Nur zehn Minute später bediente J. Lohmann M. Schöll und diese ließ es sich nicht nehmen alleine vor der gegnerischen Torfrau auf 2:0 zu erhöhen. Mit einem Heber aus der Drehung über fiel in der 38. Minute durch Z. Özdemir das 3:0 für die Klinge-Damen, bevor S. Kraus kurz vor dem Seitenwechsel überlegt zum 4:0 einschob.

Auch in der zweiten Hälfte dominierte Seckach das Spiel, ließ jedoch die nötige Konsequenz im Abschluss vermissen. So traf C. Mayer aus kurzer Distanz nur die Latte und ein Kopfball von M. Schöll konnte von der Gästetorfrau entschärft werden. In der 62. Minute mussten sie dann den 4:1-Endstand hinnehmen. Damit zeigte die Damen des SC Klinge Seckach zum Abschluss noch einmal, dass sie das Siegen noch nicht verlernt haben und freuen sich, laut Trainer Horst Haselmann, auf die neue, aber auch schwere Aufgabe in der Oberliga.

Diese beginnt am Sonntag 12.09. um 14 Uhr mit einem Heimspiel an neuer Wirkungsstätte in Muckental gegen den VFL Munderkingen.

Es spielten: Bechtel, Manz, Köhler, Özdemir, Schneider, Trunk, Kraus, Schöll, Lohmann, Kluge, Frey, Englert, Kreß, Mayer, Wesselsky.

[singlepic id=224 w=468 h=306 mode=watermark float=left] Das Oberliga-Team SC Klinge Seckach. (Foto: privat)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: