Joy Fleming singt

07.09.10

Johannes-Diakonie Mosbach lädt zum Tag der offenen Tür ein  – Gedenken an Euthanasieopfer

Stargast beim Tag der offenen Tür der Johannes-Diakonie Mosbach, die Mannheimer Sängerin Joy Fleming. (Foto: Joy Production)

Mosbach. (ap) Zum Tag der offenen Tür anlässlich ihres 130-jährigen Bestehens lädt die Johannes-Diakonie Mosbach am Sonntag, 26. September 2010, ein.

Zu einem Jubiläum gehört auch die Rückschau: Zu Beginn wird im Rahmen des Festgottesdienstes um 10 Uhr in der Johanneskirche den Euthanasieopfern der so genannten T4 -Aktionen zur Zeit des Nationalsozialismus gedacht, die sich zum 70. Mal jähren. Zu Ehren der Opfer wird im Anschluss an den Gottesdienst eine Gedenktafel mit den Namen aller 262 Ermordeten aus den Einrichtungen der Johannes-Diakonie Mosbach enthüllt.

Anschließend erwartet die Gäste bis 18 Uhr ein vielseitiges Programm auf dem gesamten Gelände der Johannes-Diakonie in Mosbach. Zahlreiche Personen und Gruppen haben sich einiges einfallen lassen, um den Gästen einen erlebnisreichen und informativen Tag zu bieten.

An die 50 Punkte umfasst das Festprogramm: von Live-Musik und Tanzdarbietungen über Theateraufführungen und Rollstuhlsport, Reiten und Kutschfahrten bis hin zur Multimedia-Präsentation und Kürbiswerkstatt. Bewirtet werden die Besucher an vielen Stellen auf dem Festgelände. Höhepunkt wird um 14 Uhr ein Live-Konzert mit der bekannten Sängerin Joy Fleming im Festzelt sein.

Beim Jubiläumsgewinnspiel anlässlich des Tages der offenen Tür winken attraktive Preise. Der Eintritt ist frei. Die gesamte Bevölkerung aus nah und fern ist herzlich einladen.

Das vollständige Programm zum Tag der offenen Tür ist im Internet auf www.johannes-diakonie.de zu finden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: