Ferienkinder durften Pizza backen

08.09.10

In der Backstube. (Foto: Liane Merkle)

Großeicholzheim. (lm) Kaum öffnete sich die Tür zur Backstube, da schlug einem schon ein Duft entgegen, der ganz zwangsläufig das Wasser im Mund zusammen laufen ließ. „Pizza“, und zwar fünf Bleche voll mit Pizzen in allen Variationen, Größen und Geschmacksrichtungen. Selma und Andy Troißler sowie Olga Schneider von der Bäckerein Fritze-Beck hatten es jedem einzelnen der acht Kinder selbst überlassen, welche Größe und welchen Belag die Wunsch-Pizza haben sollte.

Dem vorausgegangen war ein Kind gerechter Crash-Kurs im Hefeteig kneten, ausrollen, ausstechen und nach Geschmack für süße Teilchen füllen und verzieren. Doch deren Backzeit kam nach der Pizza dran. Schließlich wird der Nachtisch ja auch zum Schluss verzehrt. Bäckermeister Troißler und sein Team waren voll des Lobes für den engagierten Bäcker-Nachwuchs und ganz offensichtlich hatten sie bei diesem Punkt des Schlotfeger-Ferienprogramms selbst jede Menge Spaß gehabt.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: