Polizeibericht vom 08.09.10

08.09.10

Auffahrrampe gestohlen
Hettingen/Rinschheim. Zwei ca. 3,30 Meter lange und ca. 50 Zentimeter breite Aluminiumverladeschienen (Auffahrrampe) für einen Anhänger, die an der Landesstraße zwischen Hettingen und Rinschheim abgelegt waren, hat ein Unbekannter am Dienstag zwischen 11.30 und 15.30 Uhr gestohlen. Wer Täterhinweise geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, in Verbindung zu setzen.

Geparktes Auto mutwillig beschädigt
Neckarelz.  Einen Fiat Punto, der vor der Garage eines Wohnhauses „Im Burgstädtle“ abgestellt war, hat ein Unbekannter von Dienstag auf Mittwoch mutwillig beschädigt. Der Pkw wurde von dem Unbekannten zerkratzt, außerdem schlug dieser vermutlich mit der Faust eine Delle in das Auto. Hinweise nimmt der Polizeiposten Diedesheim, Telefon 06261 67570, entgegen.

Gaststätteneinbruch
Mosbach.  Ein unbekannter Täter ist zwischen Montag und Dienstag in eine Gaststätte in der Straße „Am Henschelberg“ gewaltsam eingedrungen und hat im Gastraum einen Geldspielautomat aufgebrochen. Dabei fiel ihm das darin enthaltene Bargeld in die Hände. Hinweise nimmt das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, entgegen.

Autos mutwillig beschädigt
Buchen.  Eine ca. 10 Kilogramm schwere Kanalabdeckung aus Gusseisen hat ein Unbekannter von Dienstag auf Mittwoch in der Pfarrgasse aus der Verankerung gehoben und gegen die Scheibe eines in der Obergasse geparkten VW geworfen. Hierdurch ging die Glasscheibe zu Bruch und auch die Karosserie des Pkw wurde beschädigt. Außerdem wurde mit einem Blumenkübel an einem ebenfalls in der Obergasse abgestellten Opel eine Seitenscheibe eingeworfen. Wer den Vorfall beobachtet hat oder Hinweise auf den Täter geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, zu melden.

Von der Fahrbahn abgekommen
Walldürn. Aus noch ungeklärter Ursache ist am Dienstagabend ein 18-jähriger Nissan-Fahrer in der Straße „Im Hollerstock“ nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und mit zwei Sandsteinblöcken kollidiert. Eine 17-jährige Mitfahrerin in dem Pkw wurde leicht verletzt, der Fahrer sowie zwei weitere Mitfahrer blieben unverletzt. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 5.000 Euro.

Rückwärts gegen Pkw gefahren
Walldürn.  Eine unbekannte Fahrerin eines Kleinwagens ist am Dienstag um 10.20 Uhr beim Rückwärtsfahren gegen einen in der Oberen Vorstadtstraße verkehrsbedingt haltenden Audi ist gefahren. Ohne sich darum zu kümmern, fuhr die Frau weiter und hinterließ an dem Audi einen Schaden von ca. 1.000 Euro. Hinweise nimmt der Polizeiposten Walldürn, Telefon 06282 236, entgegen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: