Drogenhandel fand jähes Ende

Drogenfahnder wurden fündig

Mosbach. Fündig wurden die Mosbacher Drogenfahnder als sie kürzlich die Wohnung von zwei im Landkreis ansässigen 18- und 28-jährigen Halbbrüdern durchsuchten.

Knapp 140 Gramm Heroin sowie Utensilien, die auf einen Rauschgifthandel hindeuten, fielen ihnen dabei in die Hände. Zudem stellten sie im Speicher des Hauses eine noch nicht fertig gestellte Cannabisaufzuchtanlage fest.

Erst kurz zuvor waren die Drogenfahnder bei ihren Ermittlungen auf einen der beiden Brüder aufmerksam geworden, deren Aktivitäten nun ein jähes Ende fanden. Nachdem von der Staatsanwaltschaft Mosbach Haftbefehle gegen die Männer erwirkt worden sind, befinden sich nun beide in Untersuchungshaft.

Beide Beschuldigten gelten bis zu einer etwaigen Verurteilung als unschuldig.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: