Titelverteidigung beim FC Schloßau

Schloßau. (lm) Die Tennisabteilung des FC Schloßau trug ihre traditionellen Clubmeisterschaften aus. Unter der organisatorischen Leitung von Sportwart Stefan Schmidt konnten die Damen und Herren der Tennisabteilung ihr spielerisches Können in den Wettbewerben „Damen-Einzel“, „Herren-Einzel“, „Damen-Doppel“, „Herren-Doppel“ und „Mixed“ unter Beweis stellen.

Die Clubmeisterschaften erfreuten sich reger Teilnahme und so wurden insgesamt 45 Begegnungen an zwei Tagen ausgetragen. Der Mixed-Wettbewerb brachte folgende Ergebnisse: Sieger in den Halbfinalen waren Lena Baier/Alexander Hemberger über Nicole Schliwinski/Achim Grim sowie Ulli und Paul Moser über Jasmin Landeck/Stefan Schmidt. Das Finale konnten Lena Baier und Alexander Hemberger mit 7:4 für sich entscheiden. Den dritten Platz erkämpften sich Jasmin Landeck und Stefan Schmidt. Im Damen-Doppel standen sich in den Halbfinalen Ulli Moser/Linda Scholl und Lorena Stuhl/Lena Baier sowie Doris Schäfer/Jasmin Landeck und Nicole Schliwinski/Barbara Benig gegenüber. Im Finale siegten Ulli Moser und Linda Scholl über Doris Schäfer und Jasmin Landeck mit 5:3. Die Bronzemedaille erspielten sich Nicole Schliwinski und Barbara Benig. Im Halbfinale der Herren-Doppel siegten Willi Bernhard/Mathias Schnetz über Paul Moser/Stefan Schmidt und Achim Grim/Alexander Hemberger über Herbert Münkel/Uwe Piksa. Das packende Endspiel konnten Grim/Hemberger mit 7:5 gegen Bernhard/Schnetz für sich entscheiden. Im Spiel um den dritten Platz gewannen Moser und Schmidt gegen die Vorjahressieger Münkel und Piksa. Im Finale des Damen-Einzel standen sich die letztjährige Vereinsmeisterin Silvia Laaber  und Ulli Moser gegenüber. Dieses Spiel konnte schließlich Silva Laaber mit 4:3 für sich entscheiden. Den dritten Platz erreichte Lena Baier. Auch bei den Herren konnte sich in diesem Jahr der Vorjahressieger Kalle Scholl wieder durchsetzen. Er bezwang im Finale Mathias Schnetz mit 6:3. Die Bronzemedaille in diesem Wettbewerb erlangte Achim Grim mit einem Sieg über Mirko Scholl.

Die Siegerehrung der diesjährigen Vereinsmeister erfolgte im Anschluss an die Spiele. Ein besonderer Dank von Abteilungsleiter Herbert Münkel gebührte dabei Sportwart Stefan Schmidt für den reibungslosen organisatorischen Ablauf der Clubmeisterschaften sowie allen Spielerinnen und Spielern für die engagierte Teilnahme und den fairen Verlauf der Spiele.

5636
(Foto: Liane Merkle)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: