Punktgewinn trotz Platzverweis

FC Astoria Walldorf – SpVgg Neckarelz 1:1

Walldorf. Oberliga-Aufsteiger SpVgg Neckarelz musste heute beim ambitioniert in die Runde gestarteten FC Astoria Walldorf antreten. Während die Neckartaler einen nahezu perfekten Saisonstart absolvierten und vor dem Spieltag mit elf Punkten auf dem siebten Platz lagen, standen die Gastgeber heute unter Zugzwang, nachdem bisher lediglich der 16. Tabellenplatz vermeldet werden konnte.

Gegen den Aufsteiger aus dem Odenwald waren somit die Rollen vom Papier her klar verteilt. Doch die Marschrichtung des Aufstiegsfavoriten wurde bereits nach zehn Minuten durcheinander gewirbelt, als Daniel Schwind für die Hogen-Truppe das 0:1 markierte. Vor 450 Zuschauern gelang Walldorf durch Christoph Hiller in der 45. Minute der Ausgleich.

Dennis Bindnagel kassierte in der zweiten Halbzeit innerhalb weniger Minuten zwei Verwarnungen, sodass er in der 75. Minute wegen wiederholten Foulspiels vom Unparteiischen Tobias Fritsch aus Bruchsal des Feldes verwiesen wurde. Trainer Hogen reagierte und brachte mit Thomas Lunzer für Stürmer Heiko Throm einen Mann für die Defensive.

Dem dezimierten Team aus dem Neckartal gelang so der Punktgewinn bei einem Aufstiegskandidaten.

Die Aufstellung der SpVgg Neckarelz:

Florian Hickel, Rolf Lang (36. Dominik Weber), Benjamin Schäfer, Christian Fickert, Marcel Throm, Alexander Welz, Daniel Schwind (31. Marc Söder), Dennis Bindnagel, Marcel Gerstle, Heiko Throm (78. Thomas Lunzer), Ugur Beyazal

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: