Krabat beim „Theater in Adelsheim“

Am Sonntag, 03. Oktober 2010, 15.30 Uhr, ist es endlich wieder soweit. In der Großen Aula des Eckenberg-Gymnasiums startet die neue Theater- und Kleinkunstsaison von Theater in Adelsheim.

Nach zähen Verhandlungen ist es den Theatermachern geglückt, das Sorbische National-Ensemble Bautzen für einen Auftritt in Adelsheim zu engagieren. Als Kulturbotschafter des sorbischen Volkes pflegt und bewahrt das Ensemble die einzigartige kulturelle Tradition des kleinsten slawischen Volkes, das in Sachsen und Brandenburg beheimatet ist.

Zur Aufführung kommt „Krabat oder Das Geheimnis der Schwarzen Mühle“, ein Tanztheater für Kinder ab fünf Jahren, das aber auch das erwachsene Publikum gleichermaßen anspricht.

Im Mittelpunkt des Märchens – nach der Buchvorlage von Otfried Preußler – steht der bekannte sorbische Sagenheld Krabat. In einem bösen Traum erscheinen dem 14-jährigen Waisenjungen elf schwarze Raben und er hört die Stimme des Schwarzen Müllers, der nach ihm ruft. Auf der Suche nach dem Ursprung des Traumes gelangt er zur Schwarzen Mühle. Der Schwarze Müller, ein gefürchteter Zauberer, nimmt Krabat in seine Lehre auf. Dort lernt er nicht nur Lesen, Schreiben und Rechnen, sondern auch die schwarze Kunst des Zauberns. Damit der Schwarze Müller seine Macht behalten kann, passiert an jedem Neujahrsmorgen etwas Unheilvolles. Krabat will der Mühle entfliehen, doch nur die Liebe eines Mädchens kann ihn aus dem Zauberbann befreien.

Begleitet wird die Aufführung von einem Erzähler und einer Band, die mit Schlagzeug, Violine und Violoncello den Charakter der unterschiedlichen Szenen untermalt.

Mit diesem Bravourstück beginnt die neue Spielzeit von Theater in Adelsheim und das Sorbische National-Ensemble Bautzen wird mit Sicherheit nicht nur die kleinen Zuschauer von den Stühlen reißen.

Karten gibt es im Vorverkauf bei der Stadtverwaltung Adelsheim, Marktstraße 7 oder unter der Tel.:  06291-6200-17.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: