Meisterschaften bei den Mudauer Golfern

(Foto: Liane Merkle)

Mudau. (lm) Bereits zum 15. Mal trug der Golfclub Mudau seine Clubmeisterschaften auf seiner herrlichen Golfanlage aus. Stolz konnten die Verantwortlichen auf die rege Resonanz bei den wirklich idealen Wetter- und Platzbedingungen sein. Immerhin 65 Teilnehmer starteten in den Klassen der Damen, Herren, Seniorinnen und Senioren im Kampf um die jeweilige Clubmeisterkrone. Die Jugendclubmeisterschaften finden in einem separaten Turnier am 10. Oktober statt.

Spannung pur und dabei hochklassigen Golfsport erlebten die zahlreichen Zuschauer, darunter auch einige der in diesem Jahr bereits 70 neuen Mitglieder des Golfclubs, als die Herren des Golfclubs Mudau in deren dritten und finalen Turnierrunde am 18. Grün eintrafen, wo sie begeistert in Empfang genommen wurden. Nach den letzten schwierigen Putts, die die beiden schon vor der Schlussrunde Führenden, Ulf Wiersing und Benjamin Maul, jeweils cool zum Par versenkten, stand der Sieger jedoch noch nicht fest. Die beiden Kontrahenten waren nach drei gespielten Runden tatsächlich genau schlaggleich und so musste der neben dem Grün von Präsident Peter Trumpfheller schon bereit gehaltene Siegersekt erst noch einmal kalt gestellt werden. Wenig später begleiteten dann alle Zuschauer die Spieler zur Bahn 8 hinter dem Clubhaus, wo nicht nur das Stechen um den Clubmeistertitel, sondern auch um den dritten Platz bei den Herren im sog. „Sudden Death“ ausgespielt werden musste. Hier konnte zunächst Marco Ludescher gegen Helmut Apiarius den Pokal für den Drittplatzierten erobern. Gleich dahinter erspielte sich Ulf Wiersing nervenstark mit einem sensationellen Birdieputt über 12 Meter gleich am ersten Extraloch unter dem Jubel der Fans erstmals den heiß ersehnten Clubmeistertitel. Die Sieger bei den „Damen“, „Seniorinnen“ und „Senioren“ standen zu diesem Zeitpunkt bereits fest, denn dort wurden schon nach zwei 18-Loch-Runden die jeweiligen Meister ermittelt. Bei den Damen setzte sich dabei bereits zum siebten Mal Smiljana Schieder mit deutlichem Vorsprung gegen die letztjährige Siegerin Heike Orschler und die Drittplatzierte Amy Grenz durch. Enger und spannender ging es in den anderen Klassen zu. Bei den Seniorinnen war zumindest zur Halbzeit der zweiten Runde noch keine Vorentscheidung in Sicht. Nach 27 Löchern lag die spätere Siegerin Petra Felzmann nämlich noch gleichauf mit Brunhilde Keese, um sich am Ende dann doch noch relativ klar mit 6 Schlägen Vorsprung als Clubmeisterin durchzusetzen. Dritte wurde hier Karola Baier. Bei den Senioren siegte Jürgen Reinhard mit 4 Schlägen Vorsprung über den noch nach Runde 1 führenden Klaus Arzberger. Den dritten Platz sicherte sich Dieter Zich.

Die Ergebnisse im Einzelnen: Herren: 1. Ulf Wiersing (243 Schläge), 2. Benjamin Maul (243), 3. Marco Ludescher (250), Damen: 1. Smiljana Schieder (160), 2. Heike Orschler (176), 3. Amy Grenz (185), Seniorinnen: 1. Petra Felzmann (182), 2. Brunhilde Keese (188), 3. Karola Baier (199), Senioren: 1. Jürgen Reinhard (173), Klaus Arzberger (177), Dieter Zich (186).

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: