Odenwälder zu Gast im Reichstag

Berlin/Neckar-Odenwald-Kreis. (pm) Eine 50-köpfige Reisegruppe politisch interessierter Bürgerinnen und Bürger aus dem Neckar-Odenwald-Kreis hat eine Bildungsreise nach Berlin unternommen. Auf dem Programm standen Gespräche im Deutschen Bundestag, in der CDU-Bundesgeschäftsstelle sowie im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Im Bundestag wurde die Reisegruppe vom Bundestagsabgeordneten Alois Gerig empfangen. Der Abgeordnete für den Wahlkreis Odenwald-Tauber berichtete aus seinem Arbeitsalltag und diskutierte mit seinen Gästen über aktuelle politische Themen. Anschließend führte der Abgeordnete die Besucher durch den Reichstag – natürlich durfte ein Gang auf die Kuppel nicht fehlen.

Nachhaltigen Eindruck hinterließ ein Besuch im Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen. Zeitzeugen, die selbst einmal dort inhaftiert waren, führten die Gruppe durch das ehemalige Untersuchungsgefängnis und schilderten ganz persönlich ihr Leben in der DDR. Auch die Führung durch die Gedenkstätte „Berliner Mauer“ verdeutlichte die Unmenschlichkeit des DDR-Regimes. Neben dem umfangreichen politischen Bildungsprogramm konnte sich die Reisegruppe auch an einer Stadtrundfahrt sowie einer Schiffsfahrt auf der Spree erfreuen.

[singlepic id=238 w=468 h=291 mode=watermark float=left]
In der Kuppel des Reichstagsgebäudes: Der Bundestagsabgeordnete Alois Gerig empfing im Reichstag politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Neckar-Odenwald-Kreis. (Foto: privat)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: