Polizeibericht vom 24.09.10

Im Einmündungsbereich kollidiert
Buchen.  Einen Honda-Fahrer hat am Donnerstagmorgen eine 40-jährige BMW-Lenkerin übersehen, die von der Haagstraße in die Straße „Am Haag“ einfahren wollte. Hierdurch kam es zu einem Zusammenstoß, bei dem beide Unfallbeteiligten unverletzt blieben. An den Pkw entstand ein Schaden von ca. 4.000 Euro.

Gegen Mauer gefahren
Erfeld. Vermutlich wegen eines Fahrfehlers ist am Donnerstagnachmittag eine 66-jährige Pkw-Fahrerin, die auf der Erfelder Straße in Richtung Hardheim unterwegs war, von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Mauer gefahren. Die Frau blieb unverletzt. Am Pkw entstand Totalschaden und musste abgeschleppt werden.

Im Einmündungsbereich kollidiert
Walldürn. Die Vorfahrt eines VW-Fahrers hat am Donnerstagmittag ein 43-jähriger BMW-Lenker missachtet, so dass es im Einmündungsbereich Alte Amorbacher Straße/Stauferring zu einem Zusammenstoß gekommen ist. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 5.500 Euro.

Mit Fahrrad gestürzt
Neckarzimmern. Gestürzt ist am Donnerstagnachmittag ein 66-jähriger Radfahrer, der aus Richtung Heilbronn kommend auf dem Fuß- und Radweg der B 292 unterwegs war. Der Mann wurde bei dem Sturz verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Auto mutwillig zerkratzt
Mosbach. Ein im Parkhaus des Obertorzentrums in der Hauptstraße geparktes Renault-Megane-Cabrio hat ein Unbekannter am Mittwoch zwischen 15.00 und 17.30 Uhr mutwillig zerkratzt. An dem Pkw entstand hierdurch ein Schaden von ca. 2.000 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, entgegen.

Mit Geldwechseltrick Geld ergaunert
Neckarelz. Durch ein geschicktes Geldwechsel- und Ablenkungsmanöver ist es einem Unbekannten am Mittwoch zwischen 17.00 und 18.00 Uhr gelungen, in einer im Kaufland-Einkaufszentrum in der Pfalzgraf-Otto-Straße befindlichen Geschäftsfiliale Bargeld zu ergaunern. Der Unbekannte soll ca. 30 Jahre alt, ca. 165 cm groß und sonnengebräunt sein. Er hat kurze schwarze, an den Seiten extrem kurz rasierte Haare, einen muskulösen Körperbau und sprach mit ausländischem Akzent. Wer Hinweise auf den Mann geben kann, wird gebeten sich mit dem Polizeiposten Diedesheim, Telefon 06261 67570, in Verbindung zu setzen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: