Schatzsuche zur Mostwoche

Alles Apfel und Birne!

Anlässlich der ersten Waldbrunner “Mostwochen” präsentiert das Katzenpfad Online Magazin unterstützt von der Familie Durney von “Vier Jahreszeiten” in Strümpfelbrunn eine moderne GPS-Schatzsuche, einen sogenannten Geo-Cache. Bei der Suche bewegen sich die Schatzsucher durch die typischen Odenwälder Streuobstwiesen, genießen fantastische Fernblicke und entdecken die heimische Tier- und Pflanzenwelt.

Der Ausgangspunkt, die Waldbrunner Schulstraße, liegt im Ortsteil Dielbach. Auf Höhe der Schulstraße (Koordinaten N 49° 26.631` E 009° 02.533`) kann man gut parken.Am Ende der Straße hält man sich links Richtung “Frieseneck”. Nach einer kleinen Anhöhe können die Schatzsucher bei N 49°26.487`E 009°02.533` etwas verschnaufen und dabei einen der schönsten Blicke auf den höchsten Berg des Odenwalds genießen. Außerdem eröffnet sich ein fantastischer Fernblick über die Hügel des hessischen Odenwalds.

Wer dem Weg weiter folgt, entdeckt bei N 49°26.477`E 009°02.455` einer alte Streuobstwiese, wie für die Obstwirtschaft auf dem Hohen Odenwald typisch war. Ein Stück weiter grasen friedlich ein paar Pferde (N 49°26.458`E 009°02.065`), die sich über jeden Besucher freuen. Nun nur noch am “Paradies” vorbei und die Spaziergänger finden viele Information über die Obstsortenvielfalt an diesem schönen Fleckchen Erde (N 49°26.483`E 009°01.989`).

Wer die Schatzkiste gefunden und seine Belohnung entnommen hat, kann sich auf der in der Nähe befindlichen Sitzgruppe erholen und die Landschaft und die angenehme Ruhe genießen, bevor es auf den Rückweg geht.

Jeder erfolgreiche Schatzsucher wird gebeten, sich in das Logbuch einzutragen. Unter allen eingetragenen Personen wird am Ende der Waldbrunner Mostwochen eine Preis verlost.

Der Schatz bei Opencaching:
Alles Apfel und Birne

Infos im Internet:
www.mostwochen.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: