„Sonntagsspaziergang“ nach Neckarwestheim

Neckar-Odenwald-Kreis. (cd) Die Landtagskandidatin der Kreis-Grünen Simone Heitz und der zugehörige Kreisverband rufen alle Interessierten für den 03. Oktober auf, am nächsten Sonntagsspaziergang zum Atomkraftwerk Neckarwestheim teilzunehmen. Treffpunkt ist 12:15 Uhr am Bahnhof Neckarelz zwecks Kauf von Baden-Württemberg-Tickets.

Neckarwestheim 1 hätte nach der gültigen Atomausstiegsvereinbarung längst stillgelegt werden müssen, wenn nicht immer wieder seine Leistung gedrosselt worden wäre. Nach Einschätzung der Bundesregierung dürfte das Kraftwerk, wenn es weiter auf Minimallast gefahren wird, seine Reststrommenge im Februar 2011 endgültig aufgebraucht haben. Das geht aus der regierungsamtlichen Antwort auf eine Anfrage der grünen Atomexpertin Sylvia Kotting-Uhl hervor. Dagegen plant die CDU/CSU/FDP-Bundesregierung jetzt eine Verlängerung der Laufzeit für Neckarwestheim 1 um acht Jahre. Das Aktionsbündnis Energiewende Heilbronn, ein breit gefächerter Zusammenschluss vieler Initiativen und Vereine, informiert während des Sonntagsspazierganges über die atomaren Risiken, die Endlagerproblematik und Alternativen.

Eine stabile Mehrheit der Deutschen lehnt Laufzeitverlängerungen für alternde Atomkraftwerke ab. Sicherheit, Strahlenmüll und erneuerbare Energien sind nur einige der guten Gründe gegen eine Laufzeit-Verlängerung für die Atommeiler in Deutschland.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]