Mit 99 Jahren im Bundestag

Partnerschaftsverein Wertheim reiste mit Delegationen aus den Partnerstädten nach Berlin

Alois Gerig begrüßte im Reichstag den bislang ältesten Besucher aus seinem Wahlkreis: Der 99-jährige Fritz Dosch aus Wertheim gehörte zu einer Delegation des Partnerschaftsvereins Wertheim, der zusammen mit Bürgern aus den Wertheimer Partnerstädten den Bundestag besuchte. (Foto: Kurt Schuon)

Berlin/Wertheim. Das war keine gewöhnliche Besuchergruppe, die Alois Gerig in der letzten Sitzungswoche im Reichstag empfing: Der CDU-Bundestagsabgeordnete bekam Besuch von einer internationalen Delegation, bestehend aus Bürgern der Stadt Wertheim und Bürgern der Wertheimer Partnergemeinden Huntingdon Godmanchester (Großbritannien), Salon-de-Provence (Frankreich) und Gubbio (Italien).

Ältester Teilnehmer war Fritz Dosch aus Wertheim. Für den 99-Jährigen ging ein persönlicher Wunsch in Erfüllung: Noch einmal im Leben nach Berlin fahren, um die Stadt nach der Wiedervereinigung zu erleben – und den Bundestag zu besichtigen. Begleitet wurde Fritz Dosch von seinem Sohn.

Für die internationale Besuchergruppe war es die erste Reise dieser Art. Die Teilnehmer waren sehr beeindruckt von der Architektur des Reichstagsgebäudes. In der Diskussion mit dem Abgeordneten standen neben seiner persönlichen Arbeit in Berlin und im Wahlkreis auch politische Unterschiede zwischen Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Italien im Vordergrund. Aufgrund der positiven Resonanz werden beim Internationalen Partnerschaftsverein Wertheim schon Pläne für eine Wiederauflage der Reise geschmiedet.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: