Torreiche Landesligapartie in Schefflenz

SV Schefflenz I – VfR Gerlachsheim 3:3 (1:1)

Schefflenz. (ck) Ein alles in allem leistungsgerechtes 3:3 Unentschieden sahen die Zuschauer bei der Landesligabegegnung zwischen dem SV Schefflenz und dem VfR Gerlachsheim.
Man sah von Beginn an ein ausgeglichenes Spiel, die Gäste schienen sich von den beiden hohen Heimniederlagen gut erholt zu haben. So auch die erste halbe Chance zu Gunsten der Gerlachsheimer. Auf der anderen Seite hatte Sebastian Schäfer bei einem Lupfer Pech. Es tat sich wenig auf dem Spielfeld. In der 30. Spielminute ein langer Pass auf Sören Winter, dessen Flanke verwandelte Sören Mohr per Kopf zur 1:0 Führung für den SVS. Die Freude über den Treffer hielt allerdings nicht lange. Eine Minute nach dem Führungstreffer wurde Gästespieler Neudecker nicht richtig angegriffen und erzielte mit einem Distanzschuss das 1:1. Danach wieder viel Leerlauf ohne zwingende Torsituationen. So ging es mit einem leistungsgerechten 1:1 Unentschieden in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel wenig Veränderung. Beide Mannschaften neutralisierten sich ohne große Torsituationen. In der 59. Spielminute Angriff der Gerlachsheimer über die linke Seite und die präzise Flanke fand in der Mitte den völlig freistehenden Holler der per Kopf die 1:2 Gästeführung besorgte. Nur einige Minuten später brachte die SVS Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Cosgun bedankte sich mit dem 1:3 für den VfR. Danach versuchte die SV Schefflenz den Druck nach vorne zu erhöhen, wobei spielerisch an diesem Tage beim SVS nichts zusammenlief. Nach einem Eckball bekamen dieses Mal die Gäste den Ball nicht geklärt und Sebastian Schäfer traf per Kopf zum 2:3 Anschlusstreffer. Noch rund zehn Minuten waren zu diesem Zeitpunkt zu spielen und die SVS entblößte weiter die Defensive und versuchte den Ausgleich zu erzielen. In der 89. Spielminute Freistoss für den SVS. Sören Mohr zog ab und ein Gästespieler nahm zur Abwehr die Hand zur Hilfe. Den fälligen Handelfmeter verwandelte Sebastian Schäfer zum 3:3 Ausgleich. In der Nachspielzeit hatten dann die Gäste sogar noch Glück als Sebastian Schäfer nur den Pfosten traf, doch diese wäre an diesem Tage wohl des guten zuviel gewesen.

Aufstellung:

  • SV Schefflenz: M. Scheuermann, M. Bender (75. R. Mohr), U. Leist, S. Winter, V. Körber (61. T. Link), D. Schönig, F. Kircher, M. Bahner (85. B. Kircher), S. Schäfer, S. Mohr, M. Runkel.
  • VfR Gerlachsheim: T. Sack, M. Schramm (88. S. Hübner), V. Bilancia, A. Stein, M. Cosgun, S. Kraut, T. Holler, M. Neudecker, J. Weimert, O. Krämer (77. J. Duden), J. Heissenberger (69. T. Nachtmann).

Tore: 1:0 S. Mohr (30.), 1:1 M. Neudecker (31.), 1:2 Holler (60.), 1:3 Cosgun (66.), 2:3 S. Schäfer (75.), 3:3 S. Schäfer (90. HE)
Zuschauer: 240
Schiedsrichter: Murat Özdemir (Mühlacker)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Buchen: Spendenlauf für Nepal

Die Schüler mit dem ersten selbst gerösteten Kaffee. (Foto: privat) Die Namaste Nepal sAG, Schülerfirma der Realschule Buchen. Die Schüler importieren Rohkaffee von den Bergbauern [...]

Mudau: Feuerwehr- und Kindergartenbedarfsplan im Rat

(Foto: Liane Merkle) Weitere Christbaummonokultur genehmigt – Penny auf Gelände der ehemaligen Straßenmeisterei – Klärschlamm wird künftig verbrannt – Keine Ausbringung auf Felder Mudau. (lm) [...]