Polizeibericht vom 22.10.10

Fehler beim Fahrstreifenwechsel
Buchen. Sachschaden von 3500 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstagmorgen auf der B 27 zwischen der Auffahrt Buchen Nord und Walldürn. Ein Lkw-Fahrer fuhr mit seinem Sattelzug in Richtung Walldürn und übersah kurz nach der Auffahrt Buchen-Nord beim Wechsel auf den rechten Fahrstreifen einen neben ihm fahrenden Pkw.

Mit Pkw überschlagen
Walldürn. Vermutlich ein Reh zwang einen Pkw-Fahrer am Donnerstag, gegen 02.00 Uhr auf der B 47 zwischen Walldürn und Rippberg zu einer Vollbremsung. Der Pkw-Fahrer fuhr mit seinem Wagen in Richtung Rippberg als kurz vor der Kreuzung Miltenberger Straße/ L 518 ein Reh die Straße überquerte und der Fahrer sein Fahrzeug voll abbremsen musste, worauf er ins Schleudern geriet und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dort überschlug sich das Fahrzeug und blieb neben der Straße liegen. Dabei zog sich der Pkw-Fahrer leichte Verletzungen zu und musste zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus verbracht werden. Am Pkw entstand Totalschaden, der von der Polizei auf 3000 Euro geschätzt wird.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]