Hund in Strümpfelbrunn vergiftet

Strümpfelbrunn. Nachdem in den vergangenen Monaten bereits vergiftete Hunde aus Waldkatzenbach und Oberdielbach gemeldet wurden, ist jetzt auch in Strümpfelbrunn eine Hündin an einer Vergiftung gestorben. Das einjährige Tier, das über die Tierhilfe Heilbronn zu einer Familie nach Waldbrunn kam, verendete am Montag in den frühen Morgenstunden bei einer Mosbacher Tierärztin. Die Tiermedizinerin ist sicher, dass die Hündin Rattengift gefressen hatte. Die Hundebesitzerin hat bei der Polizei Strafanzeige erstattet.

Die betroffenen Hundehalter rufen nach dem neuen Vergiftungsfall zu erhöhter Vorsicht bei den Spaziergängen mit ihren Vierbeinern auf. Außerdem sollten entsprechende Wahrnehmungen den Behörden gemeldet werden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

SC Weisbach mit neuem Trainerduo

Unser Bild zeigt die beiden neuen Trainer Michael Leiner und David Galm (Foto: Emanuele Zerbo) Gut gemischter Kader soll auch in der kommenden Spielzeit die [...]

In der Katzenbuckel-Therme wird es sportlich

(Grafik: pm) Katzenbuckel-Therme veranstaltet in Kooperation mit der AOK, demSV Neptun Waldbrunn und der Palestra Fitness & Freizeit GmbH aus Eberbach einen Sporttag für alle [...]