50 Jahre Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald

Große Festveranstaltung als Höhepunkt des Jubiläumsjahres

Landrat Matthias Wilkes, Vorsitzender des Geo-Naturparks (2. v. li.) , freute sich, Hessens Umweltministerin Lucia Puttrich zu begrüßen. Mit im Bild: Reinhard Diehl, Geschäftsführer (li.) sowie Dr. Dietrich Kaßmann, Landrat a.D. (re.). (Foto: Dr. Jutta Weber)

Odenwald-Bergstraße. (jw) Mit einer großen Festveranstaltung für alle Wegbegleiter und Kooperationspartner hat der Geo-Naturpark sein  50. Geburtstagsjahr beschlossen.  Dieses besondere Jubiläum hat sich wie ein roter Faden durch das gesamte Jahr 2010 gezogen und ist im Rahmen zahlreicher Aktionen und Veranstaltungen mit Leben erfüllt worden.  So haben die Infozentren, Eingangstore und Geopark-vor-Ort-Gruppen in der Europäischen Geoparkwoche wieder zu einem bunten Programm beigetragen, bei dem sich die Besucher durch „Zeiten und Räume“ bewegten.

Die vier Jubiläumswanderungen zu den Themen Erdgeschichte, Natur, Kultur und Mensch gaben  tiefe Einblicke in die Geschichte unserer Region und in die Vielfalt, die daraus erwachsen ist.

Als einer der Höhepunkte hat der Jubiläums-Geo-Naturparktag in Lorsch im September mehr als 2500 Besucher angelockt, die von den Präsentationen der vielen Mitgliedskommunen und Partner, den Geopark-Rangern sowie den Köstlichkeiten aus der gesamten Region begeistert waren.

Abschließender Höhepunkt des ereignisreichen Jahres war eine große Festveranstaltung in Lorsch, mit der sich der Geo-Naturpark  bei den Wegbegleitern, den Unterstützern sowie den Mitgliedskommunen und Kooperationspartnern in der Region und weit darüber hinaus bedankt hat. Die musikalische Umrahmung der Veranstaltung erfolgte durch Künstler des Konservatoriums Bergstraße e.V. (Heppenheim), beim   anschließenden Sektempfang konnten sich die 200 Festgäste über eine Auswahl typischer regionaler Köstlichkeiten freuen.

Neben zahlreichen Vertretern aus Politik und Gesellschaft,  Vertretern des Globalen Geopark-Netzwerks sowie des chinesischen Partner-Geoparks Mt. Lushan begrüßte Landrat Matthias Wilkes, Vorsitzender des Geo-Naturparks, insbesondere Dr. Margarete Patzak (UNESCO (Paris), Dr. Lutz Möller (Deutsche UNESCO-Kommision) die Umweltministerin des Landes Hessen, Lucia Puttrich, sowie den Präsidenten des Verbandes Deutscher Naturparke, Dr. Michael Arndt. Diese übermittelten dem Geburtstagskind besondere Grüße und beleuchteten die Entwicklung des Geo-Naturparks im Rahmen seiner vielfältigen regionalen und internationalen Beziehungen.

Die Festrede von Geschäftsführer Reinhard Diehl – eine kurzweilige und informative Reise durch die vergangenen Jahrzehnte – zeigte einerseits, wie stark sich der Naturpark mit seinen Aufgaben gewandelt und entwickelt hat,  aber auch,  dass es –  wie schon vor 50 Jahren –  um den Schutz und den Erhalt unserer schönen Landschaft geht.

Dies gelinge nur  in enger Zusammenarbeit mit den Menschen, die in der Region leben und durch enge Vernetzung mit  regionalen Partnern sowie Partnern auf internationaler Ebene, wie Matthias Wilkes, Landrat des Kreises Bergstraße und Vorsitzender des Geo-Naturparks betonte.

In diesem Sinne stellen die ersten 50 Jahre des Geo-Naturparks Bergstraße-Odenwald eine rasante Erfolgsgeschichte dar – vom 7.  Naturpark in Deutschland im Jahr 1960 hin zu  einem von weltweit 77  Mitgliedern  im Global Network of Geoparks (assisted by UNESCO) im Jahr 2010.

Von der Bereitstellung der Infrastruktur in den Anfangsjahren bis hin zum ganzheitlichen Erleben der Region in ihrer bunten Vielfalt: Erdgeschichte, Natur, Kultur und der Mensch im sinnvollen Zusammenwirken.

„Der Naturpark Bergstraße-Odenwald hat turbulente Zeiten mitgemacht. Es ging bergauf, es ging bergab, wie es im Leben nun mal ist, aber spannend … spannend war es immer“, so das Resümee von Reinhard Diehl.

[singlepic id=304 w=468 h=278 mode=watermark float=left]
Landrat Matthias Wilkes (li.) begrüßte gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen Roland Schwing (Landrat Kreis Miltenberg, 2.v.re. vorne) Dr. Achim Brötel (Landrat Neckar-Odenwaldkreis, re. hinten), Rolf Meyer (Kreis Darmstadt-Dieburg, 2.v.re., hinten) sowie Geschäftsführer Reinhard Diehl (li. hinten). Besondere Gäste aus aller Welt sowie maßgebliche Unterstützer des Geo-Naturparks vorne von links: Dr. Lutz Möller (Deutsche UNESCO-Kommission, Bonn), Dr. Margarete Patzak (UNESCO, Paris) , Lucia Puttrich (Umweltministerin Hessen), Zhu Dong E (Global Geopark Mt. Lushan), Dr. Dietrich Kaßmann (Landrat a.D.), Dr. Michael Arndt (Präsident des Verbandes Deutscher Naturparke) sowie Norbert Hofmann (Landrat a.D.).  (Foto: Dr. Jutta Weber)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: