Vier Bürgermeister verabschieden Mitarbeiterin

Nach über 32-jähriger Tätigkeit beim Gemeindeverwaltungsverband in den Ruhestand verabschiedet

Neckargerach. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Bürgersaal der Gemeinde Neckargerach wurde Maria Ruf nach über 32 Jahren beim Gemeindeverwaltungsverband Neckargerach-Waldbrunn in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Nach ihrer erfolgreichen Ausbildung für den mittleren Justizdienst und Tätigkeiten beim Amtsgericht Mosbach, den Notariaten Heidelberg und Mosbach sowie bei der Landesentwicklungsgesellschaft Baden-Württemberg  begann Maria Ruf im Mai 1978 ihren Dienst beim Gemeindeverwaltungsverband Neckargerach – Waldbrunn. In ihren Aufgabenbereich fielen u. a.  die Vermietung und Verpachtung der gemeindeeigenen Grundstücke, die Jagdpacht sowie die Mitarbeit im Grundbuchamt.
Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“Vier Bürgermeister verabschieden Mitarbeiterin“ url=“//www.nokzeit.de/?p=8011″]
Durch ihre herzliche und zuvorkommende Art war sie nicht nur bei den Kolleginnen und Kollegen der Verwaltung und des Bauhofs, sondern auch bei den Bürgermeistern des Verwaltungsverbandes äußerst beliebt.

Verbandsvorsitzender Bürgermeister Peter Keller (Binau) überreichte im Namen aller Bürgermeister des Verwaltungsverbandes einen weihnachtlichen Blumenstrauß und wünschte Maria Ruf für die Zukunft alles erdenklich Gute, vor allem natürlich Gesundheit, damit sie den  verdienten Ruhestand auch ausgiebig genießen kann.

vwv141210
Gleich vier Bürgermeister waren gekommen, um die langjährige Verwaltungskraft in den Ruhestand zu verabschieden. Unser Bild zeigt von links: Bürgermeister Klaus Schölch (Waldbrunn), Bürgermeister Peter Keller (Binau), die Ruheständlerin Maria Ruf, Bürgermeister Peter Kirchesch (Zwingenberg) und Bürgermeister Norman Link (Neckargerach). (Foto: GVN)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: