Neuer Vorsitzender Richter in Mosbach

Stefan Mappus ernennt Martin Ihle

Mosbach/Stuttgart. (bs) Mit Ernennungsurkunde des Ministerpräsidenten Stefan Mappus vom 01.12.2010 wurde Martin Ihle auf Vorschlag des Justizministers Prof. Dr. Goll zum Vorsitzenden Richter am Landgericht ernannt. Die Ernennungsurkunde wurde Ihle am Montag ausgehändigt. Beim Landgericht Mosbach wird er als Vorsitzender im Zivilrecht und als Referent für die freiwillige Gerichtsbarkeit tätig sein. Er wird Vorsitzender der Zivilkammer 2, die nach Ernennung des ehemaligen Vizepräsidenten Reiner Hettinger zum Präsidenten des Amtsgerichts Heilbronn seit Ende Mai 2010 vakant ist.

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Heidelberg und dem Referendariat in Heilbronn trat Martin Ihle im Jahr 1989 in den höheren Justizdienst des Landes Baden-Württemberg ein. Während seiner Assessorenzeit arbeitete er bei der Staatsanwaltschaft Heilbronn, den Amtsgerichten Heilbronn und Marbach sowie dem Landgericht Heilbronn. Im Jahr 1992 wurde er unter Berufung in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit zum Staatsanwalt ernannt. Er war bis zu seinem Wechsel an das Landgericht Heilbronn im Jahr 1997 in der Wirtschaftsabteilung der Staatsanwaltschaft Heilbronn tätig.  Beim Landgericht Heilbronn arbeitete der neue Vorsitzende Richter im Zivilrecht mit den Schwerpunkten Architekten- und Presserecht. Er ist Mitautor eines Kommentars im Architektenrecht. Im Jahr 2005/2006 war er an das Oberlandesgericht Stuttgart abgeordnet.
Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“Neuer Vorsitzender Richter in Mosbach“ url=“//www.nokzeit.de/?p=8242″] Vorsitzender Richter am Landgericht Ihle ist Jahrgang 1960 und verheiratet. Er hat drei Kinder und ist wohnt in Neckarsulm. Sein Leidenschaft gilt der Kirchenmusik. Er ist nebenamtlicher Kirchenmusiker und Mitglied im Diözesanrat der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Seine weiteren Hobbies sind Jogging, Fußballspielen und Traktorfahren.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: