Waldbrunn sorgt für guten Rutsch

Ab Silvester alle Loipen gespurt

Beste Bedingungen finden Wintersportler ab Silvester auf dem höchsten Odenwald-Gipfel. (Foto: GVW)

Waldbrunn. Für guten Rutsch ist rund um den Katzenbuckel für Skilangläufer nun endgültig gesorgt. Nachdem Wintersportler bereits seit einigen Tagen die Kur-Loipe mit Einstieg am Parkplatz der Katzenbuckel-Therme zur Verfügung steht, sind ab Silvester auch die restlichen Loipen auf dem Winterhauch gespurt.

Nachdem das alte Loipenspurgerät nicht mehr zu verwenden war, wurde wenige Tage vor Weihnachten eine gebrauchte Ersatzmaschine erworben (wir berichteten). Kurz darauf stand die 3,5 km lange Kur-Loipe zur Verfügung. Auf den anderen Strecken mussten Weidezäunen und Hecken beseitigt werden, bevor die Präparierung der Loipen möglich war.

Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“Waldbrunn sorgt für guten Rutsch“ url=“//www.nokzeit.de/?p=8257″] Pünktlich zum Jahresausklang ist es nun durch den unermüdlichen Einsatz der Gemeindemitarbeiter des Bauhofs und durch großes ehrenamtliches Engagement möglich, dass zumindest Skilanglauffreunde nicht nur sprichwörtlich gut ins neue Jahr rutschen können.

Ab morgen stehen somit folgende Loipen zur Verfügung (bitte Laufrichtung beachten):

  • Kur-Loipe 3,5 km (auch Skating)
  • Ebnet-Loipe 4,8 km
  • Hirschberg-Loipe 7,6 km
  • Eichwald-Loipe 5,2 km

Natürlich kann bei 35 cm Schneehöhe weiterhin gut gerodelt werden. Hierfür bietet sich die höchstgelegene und wahrscheinlich auch längste Rodelbahn des Odenwalds am Katzenbuckel an.

Loipenplan Waldbrunn (2,5 MB)

Infos im Internet:
www.Waldbrunn-Odenwald.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

1 Kommentar

  1. Ich wünsche einen guten Rutsch ins neue Jahr 2011. Macht weiter so!

    Liebe Grüße aus Leipzig,

    Michael Thiem

Kommentare sind deaktiviert.