Laienspiel beim MV Wagenschwend

„Alles bestens geregelt“

Wagenschwend. (tb) Die Laienschauspieler des Musikvereins Wagenschwend präsentieren am 05. und 06. Januar, im Dorfgemeinschaftshaus Wagenschwend den komischen Schwank „Alles bestens geregelt“ von Bernd Gombold.

Die Jungbäuerin Rosi (Isolde Fichtner) bewirtschaftet ihren Bauernhof alleine. Ihr Schwiegervater Opa Anton (Rainer Schmitt) hat nur Dummheiten im Kopf und drückt sich vor jeder Arbeit.  Unterstützung erfährt Rosi lediglich durch ihre Mutter Klara (Beate Klotz), die aber wegen ihres Putzfimmels Opa Anton ein Dorn im Auge ist.

Die geizige Nachbarin Brunhilde (Regina Schäfer) hält mit ihren Besuchen das Arbeitsleben auch eher auf, anstatt zu helfen.  Damit keine Feriengäste auf den Hof kommen, hat Opa Anton eine Anzeige aufgegeben, in der Rosi angeblich einen zupackenden Bauern sucht. Es kommt sogar ein Heiratskandidat (Gerhard Schäfer), aber auch ein vermeintlicher Tierarzt (Klemens Brauch) und ein Schriftsteller (Friedbert Schäfer), der inkognito bleiben möchte. Für die Bäuerin und ihre Familie stellt sich nur die Fragen: „Wer wird der Richtige sein?“

Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“Laienspiel beim MV Wagenschwend“ url=“//www.nokzeit.de/?p=8335″] Zufällig sucht die Postbotin Lisa (Manuela Heck) auch noch den „Richtigen“. Als schließlich die Freundin (Marina Bauer) des Schriftstellers auftaucht, hat Opa Anton eine Idee und „Alles scheint bestens geregelt“

Karten gibt es noch für die Vorstellungen am Mittwoch, den 05. Januar und für den Dreikönigstag am Donnerstag, den 06. Januar, jeweils um 20:00 Uhr, und für die Zusatzvorstellung am 06. Januar, um 14:00 Uhr. Interessenten wenden sich an Marliese Schäfer, Tel. 06274/95002 oder per E-Mail: g-schaefer@t-online.de.

8335
(Foto: Tobias Banschbach)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: