,,Jugendkeller Schloßau“ wählte Vorstand

Schloßau. (lm) Ein reges Vereinsleben mit zahlreichen Aktivitäten reflektierte die Jahreshauptversammlung des Vereins ,,Jugendkeller Schloßau“ in deren Mittelpunkt auch Neuwahlen zur Vorstandschaft standen.

Vorsitzender Robin Moser konnte neben den Mitgliedern besonders auch Ortsvorsteher-Stellvertreter Klaus Scholl begrüßen, dem er stellvertretend für den gesamten Ortschaftsrat für die stete Unterstützung bei den verschiedensten Aktivitäten dankte. Ein weiterer Dank galt allen, die sich um die Belange des Jugendkellers eingesetzt und damit die dörfliche Gemeinschaft mit gestaltet hatten. Über die durchgeführten Veranstaltungen im Berichtszeitraum berichtete anschließend Schriftführer Jascha Link, der besonders auf die gelungene XXL-Feier in der örtlichen Mehrzweckhalle einging.

Mit weiteren Aktivitäten, welche schon längst als Traditionsvorhaben gelten wie z.B. die Fahrt zur Miltenberger Michaelismesse oder zum Gänsemarsch nach Buchen, könne der Jugendkeller Schloßau eine große Veranstaltungsgrundlage für alle Interessierten anbieten. Weiter nannte er die Fahrt zum Limbacher Faschingstanz. Abschließend seines ausführlichen Berichtes betonte der Schriftführer, dass der Verein derzeit auf insgesamt 166 Mitglieder stolz sein könne, was einen Zuwachs von drei Mitgliedern gegenüber dem Vorjahr bedeute. Über eine zufrieden stellende Finanzausstattung berichtete Kassenwart Sebastian Benig, dem die Kassenprüfer Jochen Krotz und Manuel Münch eine einwandfreie Kassen- und Buchführung bescheinigten. Da die beiden Revisoren auch der gesamten Vorstandschaft eine korrekte und zukunftsweisende Arbeit bescheinigten, erstatteten die Mitglieder als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit einstimmig Entlastung.

Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“,Jugendkeller Schloßau wählte Vorstand“ url=“//www.nokzeit.de/?p=8476″] Unter der Wahlleitung von Sven Scheuermann brachten die anschließenden Neuwahlen zur Vorstandschaft folgendes einstimmiges Ergebnis: 1. Vorsitzender Maximilian Friedrich, 2. Vorsitzender Tobias Fischer, Kassenwart Sebastian Benig, Schriftführer Jascha Link, Beisitzer Marvin Mechler, Tobias Grimm, Lukas Brech, Jonas Keller, Benjamin Müller und Patrick Benig, Kassenprüfer Manuel Münch und Jochen Krotz.

Nachdem dem ausgeschiedenen 1. Vorsitzenden Robin Moser für dessen gute Arbeit mit einem Präsent gedankt worden war, hob Klaus Scholl für den Ortschaftsrat hervor, dass sich die Mitglieder des Jugendkellers positiv in das Ortsgeschehen eingebracht hätten. Sein Dank galt besonders für die tatkräftige und ehrenamtliche Mithilfe im Rahmen des Renovierungsprojektes ,,Saugasse“.

Maximilian Friedrich gab abschließend der Jahreshauptversammlung noch einen kurzen Ausblick auf die Aktivitäten des laufenden Vereinsjahres mit der Organisation des 1. Mai-Festes und dem gemeinsamen Ausflug. Dem offiziellen Teil schloss sich ein gemütliches Beisammensein an, in dessen Verlauf auch die übrigen geplanten Veranstaltungen diskutiert wurden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: