Seggemer Schlotfeger stellten Orden vor

,,Nach 30 Johre hin und her, die Stroos do naus, die war nix mehr. Jetzt kriche ma e Autobahn, do könne`d Aichelzer a schnell uff Seggi fahrn“

(Grafik: privat)

Seckach. (lm) Ihren neuen Orden für die anstehende Fastnachtskampagne mit den verschiedenen Veranstaltungen stellte die Fastnachtsgesellschaft ,,Seggemer Schlotfeger“ vor.

Für das Motto zum Orden zeichnete die Vorstandschaft der FG verantwortlich und die Gestaltung zeichnete Rainer Kampfhenkel verantwortlich, der auch das Bühnenbild für die Veranstaltungen in der Seckachtalhalle sorgen wird. In die Kampagne wird man mit dem Motto ,,Nach 30 Johre hin und her, die Stroos do naus, die war nix mehr. Jetzt kriche ma e Autobahn, do könne`d Aichelzer a schnell uff Seggi fahrn“ gehen, das sich an den endlich nach über 30-jährigem Planungs- und Genehmigungsmarathon genehmigten Ausbau der Landesstraße zwischen Seckach und Großeicholzheim anlehnt.

Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“Seggemer Schlotfeger stellten Orden vor“ url=“//www.nokzeit.de/?p=8488″] Starten werden die ,,Seggemer Schlotfeger“ mit ihrem Schlotfegerball, der in diesem Jahr unter dem Motto ,,Wasserwelt“ steht, am Samstag, 5. Februar ab 19.59 Uhr in der Seckachtalhalle (Eintritt erst ab 18 Jahren). Weiter geht es mit der Fastnachtsausgrabung am Donnerstag, 3. März um 19.03 Uhr auf dem Rathausvorplatz und der großen Prunksitzung, ebenfalls in der Seckachtalhalle am Samstag, 05. März ab 19.31 Uhr. Zum Faschingsumzug in Seckach wird am Dienstag. 8. März ab 13.33 Uhr eingeladen, der Kindernachmittag findet ebenfalls an diesem Tag ab 14.30 Uhr in der Seckachtalhalle statt, dem sich um 19.11 Uhr die Fastnachtsverbrennung auf der Wiese vor dem Schwimmbad als Abschluss der diesjährigen Kampagne anschließt.

Die Bevölkerung ist zu den Veranstaltungen herzlich eingeladen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: