Kirchensanierung für über 500.000 Euro

Neujahrsempfang der katholischen Gemeinde St. Maria – Pfarrkirche muss saniert werden

Die katholische Kirche in Strümpfelbrunn muss dringend saniert werden. Die Kosten belaufen sich auf über 500.000 Euro. (Foto: Hofherr)

Waldbrunn. (vk) Am vergangenen Sonntag fand im Gemeindehaus der Pfarrgemeinde St. Maria Waldbrunn ein Neujahrsempfang.

Hierzu konnte der Pfarrgemeinderatsvorsitzende Erich Steck nach dem Gottesdienst zahlreiche Gemeindeglieder begrüßen. Zunächst hielt Erich Steck einen Rückblick auf das vergangene Jahr. Dabei dankte er allen, die sich in der Pfarrgemeinde ehrenamtlich einbrachten bzw. viele freiwillige Arbeitsstunden erbrachten. Besonderer Dank galt auch der Leiterin des Kirchenchores, Annedore Müller und der Vorsitzenden F. Bier, die mit dem Chor den Neujahrsempfang musikalisch umrahmten.

Besonderes ehrenamtliches Engagement und Mithilfe sei auch im Jahr 2011 nötig, so der Pfarrgemeinderatsvorsitzende, da im Mittelpunkt dieses Jahres die dringend notwendige Renovierung der Pfarrkirche in Strümpfelbrunn steht. Die Dringlichkeit konnten die Gemeindemitglieder an den ausgestellten Fotos selbst erkennen. Die Kosten für diese Renovierung belaufen sich auf ca. 515.000 Euro.

Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“Kirchensanierung für über 500.000 Euro“ url=“//www.nokzeit.de/?p=8775″] Die Durchführung dieser Maßnahme ist nur durch Zuschüsse von insgesamt 55 Prozent möglich. So erhält die Pfarrgemeinde neben Zuschüssen aus Freiburg (131.000 Euro) von der Pfälzer Kath. Kirchenschaffnei Heidelberg einen großzügigen Zuschuss von 150.000 Euro. Ein Dank ging auch an die katholische Kirchengemeinde Neckargerach, die im Rahmen der Seelsorgeeinheit Edith-Stein für die Renovierung 25.000 Euro spendete. Der Restbetrag muss auch Rücklagen, Eigenleistungen und Spenden erbracht werden.

Im Rahmen des Neujahrsempfangs stellte sich auch F. Weisbach vor, die im Zuge ihrer Wiedereingliederungsphase als Gemeindereferentin in unserer Seelsorgeeinheit bis Sommer diesen Jahres tätig sein wird. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit wird zunächst in der Mithilfe bei der Erstkommunionvorbereitung in Eberbach liegen. Mit einem gemeinsamen Lied endete der offizielle Teil des Neujahrsempfangs der katholischen Gemeinde St. Maria Waldbrunn.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: