FFW Reisenbach wählte neu

Reisenbach. (lm) Wahlen zur Abteilungsführung standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Reisenbach zu der Abteilungskommandant Rainer Schäfer auch Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger, Ortsvorsteher Günter Baunach, Gesamtkommandant Gerd Mayer und den Ehrenabteilungskommandanten Udo Geier begrüßen konnte. Sein Dank galt eingangs allen, die sich für die Belange der Wehr und damit für den Dienst an der Allgemeinheit eingesetzt hatten und besonders der Gemeinde Mudau und der Gesamtwehr für die stete und kooperative Unterstützung.

In seinem Jahresbericht betonte der Abteilungskommandant, dass man insgesamt 14 Übungen mit Frühjahrs- und Herbstübung sowie einer Nachtübung absolviert habe. Im Rahmen der Einsätze wurde man zu einem mit Wasser voll gelaufenen Keller, einer Baumbeseitigung auf einer Straße in Richtung Gaimühle, zu einem Fehlalarm bei der Bundeswehr und zum Parkplatzdienst anlässlich des Schlittenhunderennens gerufen.

Am Truppmannlehrgang 1 nahm Eva Horn und am Gruppenführerlehrgang Steffen Banschbach erfolgreich teil. Derzeit verfüge die Wehr über 26 Truppmann-, 7 Truppführer-, 23 Funker-, 5 Maschinisten-, 9 Atemschutzgeräteträger-, 5 Gruppenführer-, 2 Jugendwarte 1+2- und 1 Jugendwart 1- Ausbildungen. Wie Rainer Schäfer weiter ausführte, betrage die aktuelle Wehrstärke 29 Aktive, 6 Kameraden in der Alterswehr und 10 Jugendliche.
Unterstützen Sie unser Magazin: [flattr btn=“compact“ tle=“FFW Reisenbach wählte neu“ url=“//www.nokzeit.de/?p=8893″] Neben dem Besuch von Festen befreundeter Wehren wurden eine Faschingsveranstaltung zusammen mit den örtlichen Vereinen sowie die Theatergruppe bei ihren Aufführungen unterstützt. Zur Kameradschaftspflege traf man sich zu einem Grillabend und zur Weihnachtsfeier.

An technischer Ausrüstung steht der Reisenbacher Feuerwehr zur Verfügung: 1 Tragkraftspritzenfahrzeug mit kompletter Beladung, 1 TS 8/8, 1 Schlauchwagen mit Schläuchen, 4 Pressluftatmer mit Ersatzflaschen, 4 tragbare Funkgeräte und 7 Meldeempfänger.

Jugendwart Günter Böhle berichtete, dass die 6 Jungen und 4 Mädchen insgesamt 17 Übungen im praktischen und theoretischen Bereich absolviert und einige gemeinsame Unternehmungen wie z.B. Schlittschuhlaufen, Sportturniere oder am Kreisjugendfeuerwehrzeltlager unternommen hatten. Nach 8 Übungsabenden konnten vier Jugendliche die Jugendflamme der Stufe 2 erfolgreich ablegen. Den Abschluss der Jahresaktivitäten bildete die Weihnachtsfeier in der örtlichen Schule.
Im Anschluss konnte Kassenwart Steffen Banschbach über eine zufriedenstellende Finanzlage berichten. Kassenprüfer Manfred Link und Gerd Gröschl bescheinigten eine korrekte Finanzverwaltung.

Im Rahmen der Neuwahlen (ohne Kommandant und Stellvertreter) zur Abteilungsführung ergab sich folgende einstimmige Zusammensetzung: Ausschuss Steffen Banschbach, Günter Böhle, Hubert Rechner, Alfred Mechler und Jeffrey Pierone, Kassenwart Steffen Banschbach, Kassenprüfer Manfred Link und Gerd Gröschl, Schriftführer Jeffrey Pierone, Vertreter Alterswehr Werner Schwing, Jugendwart Günter Böhle.

Neben der Gratulation zu Geburtstagen mit Übergabe von Präsenten, dankte Abteilungskommandant Rainer Schäfer seinem Ehrenkommandanten für dessen Durchführung des Dämmerschoppens und betonte die Teilnahme bzw. Durchführung am 3-Länder-Treffen in Buchen, Grillfest, Hähnchenfest und Feuerwehrfesten.

Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger, Ortsvorsteher Günter Baunach und Gesamtkommandant Gerd Mayer hoben den hohen Stellenwert der örtlichen Feuerwehren hervor und lobten den guten Ausbildungsstand sowie das Pflichtbewusstsein der Reisenbacher Feuerwehrkameraden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: