Last-Minute-Sieg für den TSV Buchen

SV Schefflenz – TSV Buchen  2:3   (1:1)

Schefflenz. (ck) Eine Last-Minute-Niederlage musste der SV Schefflenz gegen den TSV Buchen hinnehmen. Die Gäste hatten zwar mehr vom Spiel und die besseren Möglichkeiten, doch nach dem späten Ausgleich hätte man sich auf einen Punkt gefreut.

Im Spiel gegen Buchen fanden die Gäste besser ins Spiel und hatten zuerst die größeren Spielanteile. Es dauerte bis zur 12. Spielminute bis zur ersten halben Torchance, doch der Schuss verfehlte um einiges sein Ziel. In der 20. Spielminute die erste Szene vor dem Buchener Tor, doch Sören Mohr verpasste knapp die Hereingabe von außen. In der 25. Spielminute die Führung für den SVS. Sebastian Schäfer erlief einen Pass aus der Mitte und zirkelte den Ball am Torhüter der Gäste vorbei ins lange Eck. Danach die Möglichkeit nach zu legen, doch der Kopfball von Sebastian Schäfer verfehlte sein Ziel. In der 38. Spielminute ein Buchener Angriff über links, den Diagonalpass auf rechts erlief Wilczek und dieser ließ SVS-Keeper Martin Scheuermann keine Chance und erzielt den 1:1 Ausgleich. Bei diesem leistungsgerechten Spielstand blieb es bis zur Pause.

Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“Last-Minute-Sieg für TSV Buchen“ url=“//www.nokzeit.de/?p=9907″] Nach der Seitenwechsel sind wieder die Gäste aus Buchen die aktivere Mannschaft. Wilczek mit der zweifachen Möglichkeit zur Buchener Führung, doch einmal rettete Scheuermann in letzter Sekunde, das zweite Mal verfehlte die Volleyabnahme knapp das Ziel. In der 63. Spielminute dann doch die Führung für die Gäste. Nach einem unnötigen Ballverlust weit in der eigenen Hälfte ließ sich Bauer die Möglichkeit nicht nehmen und traf zum 1:2 ins kurze Eck. Die SVS fand nicht mehr richtig ins Spiel. Auf dem unebenen Gelände blieb vieles Stückwerk. In der 87. Spielminute der glückliche Ausgleich. Markus Runkel sprintete die rechte Außenlinie entlang und seine Flanke wurde länger und länger und viel zum 2:2 Ausgleich ins Buchener Tornetz. Die Gäste wollten sich mit einem Punkt nicht zufrieden geben und machten nochmals Druck und wurden belohnt. Wiederum bekam die SVS den Ball nicht geklärt und Wilczek traf kurz vor dem Abpfiff noch zum Buchener Sieg.

Ihr Verein ebenfalls hier? Einfach Spielbericht per Mail an redaktion@NOKZEIT.de

Aufstellungen:

SVS: M. Scheuermann, M. Bender (82. U. Binnig), U. Leist, S. Winter, D. Schönig (75. V. Kircher), A. Hörner (60. R. Mohr), T. Ruppert, M. Bahner, S. Schäfer, S. Mohr, M. Runkel

TSV: S. Edelmann, M. Stein, D. Steinfeld, E. Müller, P. Schneider, S. Wilczek, N. Kipphan (75. M. Sabo), S. Bauer, M. Gramlich (82. J. Wolf), F. Krauskopf, J. Kilitschawyj

Tore: 1:0 S. Schäfer (25.), 1:1 Wilczek (38.), 1:2  (63.) 2:2 M. Runkel (87.), 2:3 S. Wilczek (90.+1)

Besondere Vorkommnisse: Gelb/rot – Wilczek (TSV 90.+2)

Zuschauer: 250

Schiedsrichter: Simon Karcher (Karlsbad)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: