(K)eine Jubiläumsparty beim SSV Dielbach

Oberdielbach. (cs) Die traditionelle Kinderfaschingsparty bei den Dielbacher Sportschützen war auch in diesem Jahr wieder ein Riesenerfolg. Dabei durfte Organisatorin Conny Stögbauer nicht nur Kinder aus Dielbach, sondern aus allen Waldbrunner Ortsteilen im Schützenhaus begrüßen. Wenn es nicht Fasching wäre, hätte man beim SSV sogar ein Jubiläum feiern können, fand die Party doch bereits zum zehnten Mal statt.

Ohne lange Aufwärmphase ging es gleich voll los. Mit Spielen und Tänzen war gleich für die richtige Faschingsstimmung gesorgt. Dass die Eltern bei manchen Spielen einbezogen wurden, entstand eine fast familiär anmutende Atmosphäre, so Conny Stögbauer nach der Party zufrieden.

Zum Gelingen trug auch das Team in Küche, Theke und Service bei, das dafür verantwortlich war, dass auch das leibliche Wohl der kleinen Karnevalisten nicht zu kurz kam.

Nach dem tollen Erfolg war schnell klar, dass man sich auch im kommenden Jahr wieder beim Sportschützenverein Dielbach treffen will, um dann bei der 11. Auflage eine richtig große Jubiläums-Kinderfaschingsparty zu feiern und dabei gemeinsam ein paar vergnügliche Stunden zu verbringen.

Conny Stögbauer hatte wieder ein tolles Programm auf die Beine gestellt. (Foto: privat)

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Flüchtlingsintegration war Thema im Neckartal

(Foto: pm)  Neckargerach.  (pm) Zum traditionellen Neckartal-Stammtisch der CDU-Gemeindeverbände Binau, Neckargerach und Zwingenberg konnte der CDU-Vorsitzende der Gemeinde Neckargerach Klaus-Jürgen Damms zahlreiche Gäste begrüßen. Die [...]

Pop meets Sommer am GTO

(Foto: privat) Volles Haus beim Sommerkonzert Volles Haus beim Sommerkonzert Diesmal wurde es sommerlich „poppig“ am GTO. Auch in diesem Jahr erfreuten die Instrumentalgruppen und [...]

DRK sucht Spender für Kühlfahrzeug

Präsident Gerhard Lauth sowie die ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tafelladens bitten um Unterstützung für ein neues Kühlfahrzeug. (Foto: pm) Tafelladen braucht Unterstützung [...]