Polizeibericht vom 11.03.11

Stein verloren
Donebach. Einen 40 mal 20 cm großen Stein verlor ein unbekannter Traktorfahrer am Dienstag, gegen 18.40 Uhr auf der K 3918 zwischen Mudau und Donebach. Der unbekannte Fahrer bog mit seinem Traktor von einem Feldweg auf die Kreisstraße ein und verlor kurz darauf den Stein, der auf der Fahrbahn liegen blieb. Zwei Fahrzeugführerinnen konnten dem Hindernis nicht mehr ausweichen und beschädigten ihre Pkw. Der Traktorfahrer setzte seine Fahrt in Richtung Mudau fort. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 1500 Euro. Zeugen, die Hinweise auf den Traktor geben können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier in Buchen, Tel. 06281/9040, in Verbindung zu setzen.

Parkenden Pkw beschädigt
Aglasterhausen. Aus dem Staub machte sich ein unbekannter Fahrzeugführer nach einem Verkehrsunfall am 7.3., zwischen 09.55 und 10.05 Uhr auf dem Parkplatz des Lidl Marktes im oberen Tal. Vermutlich beim Ausparken streifte der unbekannte Fahrer mit seinem Fahrzeug die Fahrerseite eines geparkten Daimler Benz. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 1500 Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, sollen sich beim Polizeiposten Aglasterhausen, Tel. 06262/9177080, melden.

Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“Polizeibericht vom 11.03.11″ url=“//www.nokzeit.de/?p=10096″] Vorfahrt nicht beachtet
Neckarelz. Eine verletzte Beifahrerin und ein Sachschaden von 9000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstagnachmittag an der Kreuzung Herrenwiesenstraße/ Untere Milbe. Ein Pkw-Fahrer bog mit seinem Fahrzeug von der Unteren Milbe nach links in die Herrenwiesenstraße ab, wobei er die die Vorfahrt eines von links kommenden Pkw nicht beachtete. Beim Zusammenstoß zog sich dessen Beifahrerin so schwere Verletzungen zu, dass sie nach notärztlicher Versorgung an der Unfallstelle ins Krankenhaus Mosbach verbracht wurde.

Bei Gegenverkehr überholt
Neunkirchen. Zum Ausweichen war ein Pkw-Fahrer am Donnerstag, gegen 20.40 Uhr auf der L 633 zwischen Neunkirchen und Neckarkatzenbach gezwungen. Ein unbekannter Fahrzeugführer überholte mit seinem Wagen bei der Fahrt in Richtung Neunkirchen vor einen Rechtskurve einen vorausfahrenden Pkw, obwohl ihm ein Fahrzeug entgegenkam. Dessen Fahrer musste, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, nach rechts ausweichen, wo er gegen die dortigen Leitplanken prallte. Der unbekannte Fahrer setzte, ebenso wie der Fahrer des überholten Pkw, seine Fahrt fort. Den entstandenen Sachschaden beziffert die Polizei auf 2700 Euro. Zeugen, insbesondere der Fahrer des überholten Fahrzeugs, werden gebeten sich beim Polizeirevier in Mosbach, Tel. 06261/8090, zu melden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: