SC Weisbach unterliegt verdient

SC Weisbach – SV Schefflenz II 0:3

Weisbach. (oi/ez) Bei frühlingshaftem Wetter versuchten beide Mannschaften von Beginn an das Spiel zu kontrollieren. Der Gast konnte dabei leichte Feldvorteile verbuchen und in der 15. Minute einen erster Warnschuss knapp am SCW-Gehäuse vorbei setze. Bereits nach 25 Minuten musste Thorsten Stötzer verletzungsbedingt das Feld verlassen, für ihn kam sein Bruder Patrick ins Spiel. In der 32. Minute zeichnete Ersatzkeeper Markus Lenz mit einer guten Parade aus, als er den Ball über die Querlatte lenkte. Es dauerte bis zur 39. Minute, bis Weisbach richtig gefährlich vorm Gästetor auftauchte. Kevin D´ Andrilli vergab jedoch die aussichtsreiche Einschussmöglichkeit leichtfertig. Die letzte Chance vor der Halbzeit hatte der Gast in der 40. Minute; der Kopfball ging aber knapp über das Tor.

Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“SC Weisbach unterliegt verdient“ url=“//www.nokzeit.de“] In der zweiten Halbzeit begann der SCW druckvoll und drängte den SV Schefflenz II in die eigene Hälfte. In diese Phase fiel in der 55. Minute die Führung. Vorausgegangen war ein individueller Fehler in der SC-Abwehr. Durch eine Standardsituation in der 60. Minute erhöhte der Gast per Kopf zum 0:2. Der SC Weisbach ließ sich von dem Doppelschlag nicht schocken, sondern kam zwischen der 60. und 65. Minute zu eigenen, klaren Einschussmöglichkeiten, die jedoch nicht genutzt wurden. Durch einen weiteren Fehlpass auf der linken Abwehrseite erhöhte der Gast in der 77. Minute auf das nicht unverdienten 0:3. Damit war das Spiel endgültig entschieden.

Am kommenden Sonntag geht es zum Lokalderby beim Tabellenschlusslicht SV Schollbrunn.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: