Seckacher Schützen bestätigen Vorstand

von Liane Merkle

Seckach. Ein reges und arbeitsintensives aber auch erfolgreiches Vereinsjahr liegt hinter den Mitgliedern des Sportschützenverein Hubertus Seckach was eindrucksvoll im Rahmen der Jahreshauptversammlung dokumentiert wurde. Neben einer stattlichen Zahl von Mitgliedern und der Vorstandschaft konnte Oberschützenmeister Werner Köpfle hierzu auch Bürgermeister Thomas Ludwig, Ehrenmitglieder und Vertreter der örtlichen Vereine begrüßen und allen danken, die den Verein bei seinen verschiedenen Veranstaltungen und Aktivitäten unterstützt hatten.

In seinem Rechenschaftsbericht resümierte Werner Köpfle die Kreismeisterschaften, die an zwei Tagen erneut in den meisten Pistolen- und Revolverwettbewerben auf der hierfür sehr gut geeigneten Schießanlage in Seckach ausgetragen wurden. Weiter erinnerte er an das traditionelle Grillfest am Vatertag mit gutem Erfolg, an den Besuch der Reichenbacher Schützen im Rahmen der 20-jährigen Städtepartnerschaft und an das Königs- und Prinzenschießen sowie das Schießen der Damen auf die Ehrenscheibe.
Viel Arbeit musste man auch im Rahmen der Schießstandpflege investieren, wobei besonders Franz Utz und Josef Bartl für ihr Engagement gedankt wurde. Bezüglich des Thekendienstes im Schützenheim appellierte der 1. Vorsitzende an alle Mitglieder, sich verstärkt hierfür einzubringen um die Belastungen auf mehr Schultern verteilen zu können.
Mit einem Kostenaufwand von 40.000 Euro wurde das Dach des Schützenhauses saniert, was bedeutet, dass man nun einen eisernen Sparkurs fahren müsse.
Zahlreiche Aktive hatten sich an den Vereins-, Kreis- und Landesmeisterschaften mit guten Ergebnissen beteiligt. Bei den Landesmeisterschaften belegte Magdalena Köpfle in der Disziplin Luftgewehr einen 2., im KK 50 Meter aufgelegt einen 3. und im KK 100 Meter einen 4. Platz.

Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“Seckacher Schützen bestätigen Vorstand“ url=“//www.nokzeit.de/?p=10400″] Einen ausführlichen Bericht über die Inhalte der Aktivitäten gab anschließend Schriftführerin Marina Keller. So berichtete sie u.a. über die Teilnahme am Ferienfreizeitprogramm der Seggemer Schlotfeger, die Vereinsmeisterschaften und das Königsschießen, sowie die Teilnahme an der Totengedenkfeier in Zimmern am Kriegerdenkmal. Erfreut konnte Sportleiter Gerald Betz über die sehr guten Ergebnisse bei den Kreismeisterschaften referieren und hob hervor, dass Denis Eberle und Lauren Münch den Sachkundelehrgang mit Erfolg absolviert hatten.

Im Rahmen der Vereinsmeisterschaften konnte er an folgende Vereinsmeister die Ehrenurkunden übergeben: Peter Lakus (Standardpistole, Steinschlosspistole, Perkussionsrevolver und Perkussionspistole sowie Sportpistole K32), Gerald Betz (Sportpistole KK), Kurt Unangst (Pistole 9 mm, Revolver 357 Magnum, Gewehr 98K), Winfried Ulsamer (Pistole 45 ACP), Franz Utz (Revolver 44 Magnum), Werner Köpfle (Gewehr aufgelegt 100 m), Harald Steinbach (Ordonnanzgewehr Auflage), Magdalena Köpfle (Luftgewehr Auflage), Annabell Kraus (Luftgewehr), Denise Eberle (Luftgewehr Jugend).

Über die Inhalte der Jugendarbeit gab Magdalena Köpfle einen ausführlichen Bericht ab. Hierbei wurde die Teilnahme mit dem Schießwagen beim Straßen- und Grillfest genauso noch einmal in Erinnerung gebracht wie die Teilnahmen an den Jugendleitersitzungen, dem Prinzenschießen und Veranstaltungen zur Festigung der Kameradschaft. Im Bereich des Trainings habe man fach- und sachkundige Unterstützung erhalten.

Über eine geordnete Finanzlage des Traditionsvereins berichteten Schatzmeister Heiko Keller und für die Jugend Benedikt Kleine-Limberg, die aufgrund der hohen ausgaben für die Dachsanierung zum Sparen aufriefen. Da es keine Beanstandungen in der Kassenführung durch die Revisoren Klaus Weber und Peter Lakus zu vermelden gab, erteilten die Mitglieder als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit der gesamten Vorstandschaft einstimmig Entlastung.

Die anschließenden Neuwahlen brachten folgendes einstimmiges Ergebnis: 1. Vorsitzender Werner Köpfle, 2. Vorsitzender Gerhard Bundschuh, Schriftführerin Marina Keller, Schatzmeister Heiko Keller, Sportleiter Gerald Betz, Jugendleiterin Leni Köpfle, Revisoren Klaus Weber und Peter Lakus, Beisitzer Josef Kopp und Gottlieb Kohler. In den Grußworten der Gäste wurde die große Wertschätzung des Vereins deutlich, der eine feste und anerkannte Größe im Gemeindeleben sowie im Schützenkreis sei.
Für sein überdurchschnittliches Engagement während der über 40 Jahre seiner Mitgliedschaft wurde Emil Bischoff nach einstimmigem Beschluss in der Vorstandschaft durch Oberschützenmeister Köpfle zum Ehrenmitglied ernannt.

Seckacher Schuetzen bestaetigen Vorstand
Die geehrten Schützen mit Gemeindeoberhaupt Bürgermeister Thomas Ludwig. (re.). (Foto: Liane Merkle)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: