Letzte Tipps zur Landtagswahl

Umstellung auf die Sommerzeit beachten – Briefwahlunterlagen jetzt zurückschicken

Wenige Tage vor der Landtagswahl am 27. März 2011 hat Landeswahlleiterin Christiane Friedrich noch auf Folgendes hingewiesen:

Umstellung auf die Sommerzeit
Die Wahllokale sind am Wahltag von 8.00 bis 18.00 Uhr ununterbrochen geöffnet. Nur in Gemeinden unter 1.000 Einwohner kann eine kürzere Wahlzeit bestehen. Christiane Friedrich erinnerte daran, dass in der Nacht auf den Wahlsonntag die Uhren eine Stunde auf Sommerzeit vorgestellt werden. Auch für die Öffnung der Wahllokale gilt somit schon die Sommerzeit. Insbesondere überzeugte Spätaufsteher sollten berücksichtigen, dass damit die Wahllokale im Prinzip schon eine Stunde früher schließen (18.00 Uhr am 27. März entspricht 17.00 Uhr an den Vortagen).

Briefwahlunterlagen jetzt zurückschicken
Damit bei der Briefwahl der rote Wahlbrief bei der zuständigen Stelle bis spätestens 18.00 Uhr am Wahlsonntag eingeht, sollte der Wahlbrief bei Versand durch die Post möglichst frühzeitig aufgegeben werden. Der Wahlbrief sollte innerhalb der Bundesrepublik Deutschland spätestens drei Werktage vor der Wahl (Donnerstag, 24. März 2011), bei entfernter liegenden Orten noch früher, bei dem Postunternehmen eingeliefert werden. Ab 25. März sollten die Wahlbriefe am besten direkt bei der auf dem Wahlbriefumschlag angegebenen Stelle abgegeben werden; die Übergabe in einem normalen Wahllokal ist dagegen nicht möglich. Alle am Wahltag nach 18.00 Uhr eintreffenden Wahlbriefe dürfen bei der Stimmenauszählung nicht mehr berücksichtigt werden.

Kurzfristige Beantragung der Briefwahlunterlagen
Briefwahlunterlagen können noch bis zum Freitag, 25. März 2011, 18.00 Uhr, beim zuständigen Bürgermeisteramt beantragt werden. Bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung ist dies sogar noch bis zum Wahltag, 15.00 Uhr, möglich. Soll ein Dritter die Briefwahlunterlagen beantragen oder abholen, muss dieser eine schriftliche Vollmacht des Erkrankten vorlegen.

Wer noch unschlüssig ist, welcher Partei er seine Stimme geben soll, kann sich mit Hilfe des Wahl-o-mat eine Orientierung holen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: