Mudau Aktiv – Programm 2011

Entlang alter Wege von Mudau nach Limbach

Mudau. Die beiden Gemeinden Mudau und Limbach bieten in Kooperation mit der VHS Mosbach eine Wanderung auf historischen Pfaden. Geopark-Vorort-Begleiter Bernd Fischer wird auf alten Wegen über die Odenwaldhochfläche von Mudau nach Limbach führen. Der Wanderweg folgt zunächst der ehemaligen Bahntrasse über die flache Wasserscheide vom Tal der oberen Mud hinüber ins flache Tal der Elz. In Oberlangenelz nehmen die Teilnehmer den sogenannten Neckarweg, der bis ins 19. Jahrhundert hinein den Mudauer Raum mit dem Neckar bei Eberbach verband. An der „Spießheumade“, wohin 1847 die revolutionären Bauern zur Versammlung einbestellt worden waren, erreicht die Gruppe die Reste des Mudauer Herhags, dem die Wanderer unterwegs bis zu den Höhen (530m) über Balsbach immer wieder begegnen. Der weitere Weg führt nach Balsbach. Von dort nehmen geht es auf dem alten Kirchweg nach Limbach, der durchs Trienztal führt. Auf einem uralten steinernen Steg überqueren die Teilnehmer den Trienzbach (400m) und wandern den Hirschberg (460m) hinan. Bald sieht man den Turm der alten Pfarrkirche St. Valentin und die Häuser von Limbach. Ein Blick in die nach einem Brand erst neu wieder aufgebaute Kirche lohnt sich.

Im „Limbacher Hof“ können die Wanderer einkehren und dort warten, bis der Bus wieder nach Mudau fährt.

Beginn der Wanderung am 10.04.2011, um 10.15 Uhr, in Mudau am Rathaus. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, für die Teilnahme wird ein Unkostenbeitrag von 2 Euro/Person erhoben (Kinder sind frei).

Wanderprofil: 14 km, Gehzeit ca. 4 Std., gutes Schuhwerk empfohlen.

Ablauf in Kürze:

  • 10.15 Uhr – Abmarsch in Mudau am Rathaus
  • ca. 13.00 Uhr – Rast mit Rucksackverpflegung
  • ca. 15.00 Uhr – Ankunft in Limbach Kaffee- oder Vesperpause
  • 16.15 Uhr – Rückfahrt mit dem Bus nach Mudau
  • 16.50 Uhr – Abfahrt Schnellbus nach Eberbach

MudauAktiv–Programm2011
(Foto: GVM)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: