Weniger Vorstand – weniger Mitglieder

Vorstände Michael Gramlich und Michael Stark gemeinsam mit dem scheidenden Vorstandsmitgliedern Heinz Hamm und Kerstin Hoffmann. (Foto: privat)

Zwingenberg. (kh) Vorstand Michael Gramlich eröffnete die Mitgliederversammlung am vergangenen Freitag pünktlich um 20 Uhr. Er begrüßte die Anwesenden, insbesondere Bürgermeister Peter Kirchesch sowie die Ehrenmitglieder Wolfgang Keller, Horst Neureuther, Artur Rullmann, Erich Wunderlich und Kurt Rexroth.

Gramlich bat um eine kurze Schweigeminute für die 2010 verstorbenen Vereinsmitglieder Siegfried Krampe, Werner Schölch und den leider viel zu jung verstorbenen ehemaligen Vorstand Werner Neidig.

Im anschließenden Bericht der Vorstände führte Michael Gramlich die 2010 durchgeführten Vorstandschaftssitzungen sowie einen chronologischen Jahresrückblick auf. Auch für das laufende Jahr 2011 seien in etwa wieder die gleichen Veranstaltungen geplant, außerdem das gemeinsam mit der Gemeinde und den anderen Zwingenberger Vereinen durchzuführende Brückenfest zur Einweihung der neuen Fahr- und Radwegbrücke im Juni. Ferner werde der SVZ im Herbst das frühere Herbstfest wieder aufleben lassen. Als weiteren positiven Aspekt konnte Gramlich von einer neuen Turngruppe „Eltern-Kind-Turnen“ berichten, die ab April 2011 mit vorerst zehn Terminen montags an den Start gehe. Die Mitgliederzahl lag zu Beginn des Jahres bei 400 Personen und war somit leicht rückläufig.

Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden Konrad Theobald und Heinz Weber, für 25-jährige Mitgliedschaft Dominik Diemer, Renate Diemer, Frank Krötz und Walter Schulz geehrt.

Anschließend wurde der Versammlung eine komplett überarbeitete und neu formulierte Satzung vorgestellt. Altertümliche Formulierungen waren entrümpelt, die Inhalte den heutigen Gegebenheiten angepasst worden. Die Satzung wurde in ihrer neuen Form von der Mitgliederversammlung ohne Gegenstimmen verabschiedet.

Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“Weniger Vorstand – weniger Mitglieder“ url=“//www.nokzeit.de“]
n den daraufhin folgenden Berichten der Abteilungsleiter begann Michael Knotz mit einem kurzweiligen Bericht über die Tischtennis-Abteilung. Silke Wunderlich fasste die Aktivitäten der Jedermänner und den Bericht für die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens zusammen. Für die größte Abteilung des Vereins, die Gruppe Kinderturnen mit über 70 aktiven Kindern, sprach Heidrun Heck. Ihr schloss sich die Abteilungsleiterin der Montagsturner Brigitte Hamm an.
Den Bericht der Damenfußballerinnen fasste die Jüngste im Bunde, Alena Haberland in einem ausführlichen Bericht zusammen. Christian Englert schloss die Runde der Abteilungsleiter mit dem Bericht der Fußballer des SV Zwingenberg.
Per Handzeichen wurden anschließend alle Abteilungsleiter für das neue Jahr bestätigt.

Der Dank des Vorstandes galt dem Platzkassier Hermann Schuh sowie den Schiedsrichtern Alena Haberland, Dietmar Weiser und Johannes Blask für ihre immerwährende Arbeit.

Nach seinem detaillierten Kassenbericht für das Jahr 2010, empfahlen die Kassenprüfer die Entlastung des Kassiers Torsten Weckbach, was einstimmig erfolgte.

Bürgermeister Peter Kirchesch ergriff das Wort und richtete seine Grüße und die der Gemeinde an die Anwesenden. Er lobte die Vereinsarbeit und bedankte sich für die positive Vertretung des Ortes Zwingenberg durch den Sportverein. Ferner ergriff er die Gelegenheit und machte gleich in eigener Sache Werbung für das anstehende Brückenfest.

Die Wahl ging in diesem Jahr sehr schnell von statten: Der ausscheidende Vorstand Heinz Hamm wurde nicht mehr ersetzt; die noch amtierenden Vorstände Gramlich und Stark leiten den Verein nunmehr zu zweit. Für die ebenfalls ausscheidende Schriftführerin Kerstin Hoffmann fand sich bislang noch kein Nachfolger – gezwungenermaßen übernimmt Vorstand Gramlich vorübergehend diesen Aufgabenbereich. Gramlich bedankte sich bei den ausscheidenden Vorstandskollegen für die gute Zusammenarbeit und verabschiedete beide mit einem Präsent.

wpid-468Weniger-Vorstand-weniger-Mitglieder-2011-03-30-21-16.jpg

Ehrung für 50 Jahre Mitgliedschaft beim SV Zwingenberg: Konrad Theobald und Heinz Weber, für 25 Jahre Mitgliedschaft: Walter Schulz. (Foto: privat)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: